ARD Das Erste

Das Erste: Drehstart für zwei neue Krimis der Erfolgsreihe "Pfarrer Braun": Ottfried Fischer ermittelt auf einer Burg und erlebt sein Wunder

    München (ots) - Als romantisch und beschaulich gilt die Region Franken, doch kaum passiert Pfarrer Braun die Landesgrenze, ereignen sich mysteriöse Mordfälle. Zwei neue Krimis mit Ottfried Fischer werden seit 21. Februar bis voraussichtlich 19. April in Bamberg und Umgebung gedreht: "Pfarrer Braun - Pilgertod" (AT) und "Pfarrer Braun - Das Erbe von Junkersdorf" (AT). Erneut stehen auch Hansi Jochmann, Antonio Wannek, Hans-Michael Rehberg, Gilbert von Sohlern und Peter Heinrich Brix wieder vor der Kamera. In Gastrollen spielen u. a. Jürgen Tarrach, Martin Glade, Eisi Gulp, Ingrid van Bergen, Rosemarie Fendel, Elert Bode, Wolfgang Hinze, Ulrich Gebauer und Jessica Kosmalla.

    "Pfarrer Braun - Pilgertod": Was er in seinem neuen Wirkungsort, dem kleinen fränkischen Städtchen Kursdorf, zu sehen bekommt, mag Pfarrer Braun (Ottfried Fischer) kaum glauben. Eine Pilgerstätte lockt Besucher an: Auf einem Felsen sind die Umrisse einer Jesusfigur zu sehen; ein Rinnsal aus den Augen speist eine blutrote Quelle. Der Devotionalien-Handel blüht, von dem vor allem der Prediger Ruprecht Krahl (Jürgen Tarrach) und Tourismusmanager Bernhardt Kammler (Martin Glade) profitieren. Ein Wunder? Zwei Morde lassen Pfarrer Braun schnell daran zweifeln.

    "Pfarrer Braun - Das Erbe von Junkersdorf": Eigentlich sollte Pfarrer Braun  auf Bitten seines Ex-Kommilitonen Pater Bernhard (Ulrich Gebauer) der todkranken Marietta von und zu Junkersdorf (Rosemarie Fendel) die letzte Ölung erteilen. Doch statt zu sterben, lässt sich die alte Dame lieber mit ihrer Jugendliebe Max (Elert Bode) verehelichen, der als Diener auf der Burg arbeitet. Pfarrer Braun ahnt nicht, in welches Wespennest an Erbschleichern er damit sticht - bis es den ersten Toten gibt.

    "Pfarrer Braun" ist eine Produktion der Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft (Producer Corinna Zola-Place) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Regie führt Wolfgang F. Henschel, die Drehbücher stammen von Cornelia Willinger und Stephan Reichenberger sowie Arndt Stüwe. Die Redaktion liegt bei Claudia Grässel (ARD Degeto).

Pressekontakt:
Medienbüro Wolf, Tel.: 089/30090-38, Fax: 089/30090-01,
E-Mail: sw@iworld.de
ARD Degeto, Programmplanung und Presse, Regina Krachowitzer,
Tel.: 069/1509-336, Fax: 069/1509-399, E-Mail:
degeto-presse@degeto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: