ARD Das Erste

Das Erste: Teddybär ist Liebling der Fernsehzuschauer
6,8 Millionen Zuschauer sahen die Geschichte von "Margarete Steiff" im Ersten

    München (ots) - Der "Triumph des Teddybärs" setzt sich auch im Fernsehen fort: Mit 6,86 Millionen Zuschauern im Ersten und einem Marktanteil von 19,8% war "Margarete Steiff" am Dienstag auf dem ersten Platz in der Liste der am meisten gesehenen Sendungen im deutschen Fernsehen. Der Film wurde parallel auch in Österreich ausgestrahlt. Dort erzielte er einen hervorragenden Marktanteil von 32% (884.000 Zuschauer). Weitere 970.000 Zuschauer (Marktanteil von 2,8%) hatten bereits am Tag vor Heiligabend auf ARTE den Fernsehfilm über die Erfinderin des berühmten Plüschtiers verfolgt.

    "Margarete Steiff" erzählt die Lebens- und Emanzipationsgeschichte einer jungen Frau in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, die sich trotz ihrer Behinderung gegen alle Widerstände mit einer außergewöhnlichen unternehmerischen Idee durchsetzt. Mit der ersten Nähmaschine in ihrer schwäbischen Provinz macht die aus einfachen Verhältnissen stammende Frau den Teddybären weltweit zum heiß geliebten Kinderspielzeug.

    In dem aufwändigen historischen Fernsehfilm der Film-Line Productions mit Epo-Film Produktion - federführend koproduziert vom SWR mit ARTE, dem BR, ORF und RAI Bozen - verkörperte Heike Makatsch eindrucksvoll die Titelrolle. An ihrer Seite spielten unter der Regie von Xaver Schwarzenberger u.a. Felix Eitner als Bruder Fritz, Suzanne von Borsody und Herbert Knaup als Margaretes Eltern, Hary Prinz als Julius, Bernadette Heerwagen als Charlotte und Harald Krassnitzer als Dr. Werner. Das Buch stammt von Susanne Beck und Thomas Eifler.

Pressekontakt:
Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste,
Tel.: 089/5900-2887, Fax: 089/5501259,
E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: