ARD Das Erste

Das Erste
Geplante Themen des "Bericht aus Berlin" am Sonntag, 4. Dezember 2005, um 18.30 Uhr im Ersten

    München (ots) - 1. Unterdrücktes Wahltrauma: CDU will Bundestag-Ergebnis schnell vergessen Die CDU scheut eine schonungslose Aufarbeitung ihres überraschend schlechten Abschneidens bei der Bundestagswahl. Selbst Roland Koch nimmt Angela Merkel in Schutz. Autor: Marcus Bornheim

    2. Verschleppte Gesundheitsreform: Ärzte rebellieren gegen Endlosschichten Der Bundesrat will eine Reform der Arbeitszeitmodelle von Klinikärzten verzögern. Diese drohen mit einer Ausweitung der Streiks auf ganz Deutschland. Gibt es einen Ausweg aus der Krankenhaus- Kostenfalle? Autorinnen: Claudia Nothelle, Bettina Scharkus

    3. Verdrängter Rechtsbruch: Regierung scheut Aufarbeitung illegaler CIA- Flüge Seit Monaten verschließen Bundesregierung und Sicherheitsbehörden ihre Augen vor der CIA-Flugaffäre. Dabei gab es zahlreiche Hinweise, dass der US-Geheimdienst Terrorverdächtige über Frankfurt und Ramstein in Geheimgefängnisse so genannter Folterländer geflogen hat. Autoren: John Götz, Joachim Wagner

    4. Zurückhaltender Machtmensch: Ein Karikaturist durchleuchtet Angela Merkel Der Karikaturist Klaus Stuttmann bewertet, wie Angela Merkel aus seiner Sicht als Politikerin und Mensch verändert hat. Autorin: Bettina Scharkus

    Moderation: Thomas Baumann

    Weitere Informationen zur Sendung finden Sie direkt nach Ausstrahlung unter www.berichtausberlin.de

Pressekontakt:
ARD-Hauptstadtstudio, Julia Niesert, Tel: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: