ARD Das Erste

Das Erste: ARD-Sommerinterview mit Sigmar Gabriel im "Bericht aus Berlin" am 7. August 2016 um 18:30 Uhr im Ersten

München (ots) - Auf den Sommerurlaub folgt die große Bewährungsprobe: Sigmar Gabriel liegt im Clinch mit dem Oberlandesgericht Düsseldorf. Es stellt sich gegen die Ministererlaubnis für eine Fusion von Edeka und Kaiser's Tengelmann. Der Vorwurf: Befangenheit. Gleichzeitig unterstützt er seine Parteifreunde in den Wahlkämpfen in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern. Vor allem in Schwerin könnte es für die SPD eng werden. Zudem muss er die parteiinternen Skeptiker auf seine Seite ziehen - in der Diskussion um das Freihandelsabkommen zwischen der EU und Kanada.

Wie kann Gabriel diese Bewährungsprobe bestehen? Und wie positioniert er sich für die Bundestagswahl in einem Jahr? Will er die Mitte zurückerobern, die Merkel für sich in Anspruch nimmt? Oder legt er sich auf ein rot-rot-grünes Bündnis nach der Wahl fest - trotz aller Differenzen mit der Linkspartei? Welchen Plan hat die SPD, um der terroristischen Gefahr zu begegnen? Und was, wenn das Flüchtlingsabkommen zwischen der EU und der Türkei platzt?

Diese und weitere Fragen stellen die Moderatoren Tina Hassel und Thomas Baumann im ARD-Sommerinterview am kommenden Sonntag mit Sigmar Gabriel.

Das letzte ARD-Sommerinterview mit Angela Merkel (CDU) im "Bericht aus Berlin", sendet Das Erste am 28. August 2016 um 18:30 Uhr.

Pressekontakt:

ARD-Hauptstadtstudio, Kommunikation, Tel.: 030/2288 1100,
E-Mail: presse@ard-hauptstadtstudio.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: