ARD Das Erste

Das Erste: ANNE WILL am 6. September 2009: Abstiegsangst in Deutschland - was sorgt jetzt für soziale Sicherheit?

    München (ots) - "Abstiegsangst in Deutschland - was sorgt jetzt für soziale Sicherheit?" lautet das Thema bei ANNE WILL am Sonntag, 6. September 2009, um 21.45 Uhr im Ersten.

    Zigtausende Arbeitnehmer haben derzeit Angst um ihre Existenz, weil ihre Firmen schwer angeschlagen sind. Doch auch die Reichen sorgen sich offenbar um ihre Zukunft, besagt eine aktuelle DIW-Studie, und Madeleine Schickedanz spricht sogar öffentlich über ihre Abstiegsängste. Die Mitarbeiter von Karstadt und Quelle stehen nach der Arcandor-Insolvenz unbestritten vor dem Nichts - während der Vorstandsvorsitzende Karl-Gerhard Eick das Unternehmen mit einer Millionenabfindung verlässt.

    Ist das gerecht? Brauchen wir mehr Umverteilung von oben nach unten? Oder sind die Wohlhabenden durch die Krise sowieso schon überproportional hart getroffen?

    Hierzu werden am 6. September bei Anne Will zu Gast sein: Renate Künast (Bündnis90/Die Grünen), Spitzenkandidatin für die Bundestagswahl Otto Fricke (FDP), Vorsitzender des Haushaltsausschusses im Bundestag Bodo Ramelow (Die Linke), Stellv. Fraktionsvorsitzender im Bundestag Christian von Bechtolsheim, Vermögensberater Uwe Hück, Betriebsratsvorsitzender der Porsche AG Thomas Brauße, Ex-Banker, jetzt Imbissbudenbesitzer

    ANNE WILL - politisch denken, persönlich fragen Sonntags um 21.45 Uhr im Ersten

Pressekontakt:
Dr. Bernhard Möllmann, Presse und Information Das Erste, Tel.
089/5900-2887,
E-Mail: bernhard.moellmann@DasErste.de
Nina Tesenfitz, Pressesprecherin Will Media GmbH, Tel. 030/21 22
23-230,
E-Mail: n.tesenfitz@will-media.de
Pressefotos von Anne Will und druckfähiges Bildmaterial zur aktuellen
Sendung (immer montags) unter www.ard-foto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: