ARD Das Erste

Das Erste
Das Duell der Box-Giganten: Nikolai Valuev vs. Evander Holyfield
Boxen im Ersten live aus Zürich am Samstag, 20. Dezember 2008, ab 22.25 Uhr

    München (ots) - Zum Abschluss des Jahres dürfen sich die Boxsportfans auf ein "riesiges" Highlight freuen: Nikolai Valuev, der 2,13 Meter große WBA-Weltmeister im Schwergewicht, wird am 20. Dezember 2008 zur Titelverteidigung gegen Evander Holyfield in den Ring steigen. Ausgetragen wird das Duell der Box-Giganten im Züricher Hallenstadion.

    Nikolai Valuev freut sich auf seine Rückkehr in das Land der Eidgenossen: "Im Januar 2007 traf ich in Basel auf Jameel McCline und gewann. Also kehre ich gerne in die Schweiz zurück", so der 'Russische Riese'. Der 35-Jährige, der den WBA-Gürtel im August durch einen Sieg gegen John Ruiz wieder eroberte, bereitete sich zunächst in Japan und dann in St. Petersburg auf seine Titelverteidigung vor. Die Sparringsphase für den Fight bestritt er in Deutschland. "Holyfield war ein großer Champion. Davor habe ich Respekt. Er hat zwar eine Menge Erfahrung, doch ich bin mir sicher, dass ich ihn schlagen werde", präsentiert sich der Weltmeister selbstsicher. Wilfried Sauerland fiebert ebenfalls dem Schwergewichts-Duell entgegen. "Evander Holyfield ist eine Box-Legende. Dass wir es schaffen, ihn noch einmal nach Europa zu holen, ist großartig", so der Manager.

    Im Anschluss an die Live-Übertragung zeigt Das Erste den Schwergewichtskampf zwischen Johann Duhaupas und Francesco Pianeta.

    Die ARD-Boxmannschaft in Zürich: Reporter sind Andreas Witte (RBB) und Wolf-Dieter Jacobi (MDR). Die Moderation übernimmt Waldemar Hartmann, als Experte an seiner Seite: Henry Maske. Ringsprecher ist Roman Roell.

    Weitere Informationen zu den Kämpfen unter http://sport.ard.de/sp/

Pressekontakt:
Burchard Röver
Presse und Information Das Erste
Tel.: 089 / 5900 - 3867
E-Mail: burchard.roever@DasErste.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ARD Das Erste

Das könnte Sie auch interessieren: