Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von ARD Das Erste

04.09.2007 – 14:22

ARD Das Erste

Drehstart für "Pfarrer Braun: Heiliger Birnbaum" (AT)
Ottfried Fischer kümmert sich als Pfarrer Braun in Ribbeck im Havelland um verlorene Seelen

    München (ots)

In Ribbeck im Havelland haben die Dreharbeiten für "Pfarrer Braun: Heiliger Birnbaum" begonnen. Keine Katholiken, weder katholische Kirche noch Pfarrhaus gibt es hier, aber einen evangelischen Pastor, der an einer vergifteten Birne stirbt, und schon ist Pfarrer Braun wieder in seinem Element. Neben Ottfried Fischer und seinen bewährten Mitstreitern Hansi Jochmann, Antonio Wannek und Peter Heinrich Brix stehen neben Hans-Michael Rehberg und Gilbert von Sohlern u. a. Martin Feifel, Michael Brandner und Anna Böttcher vor der Kamera. Die Dreharbeiten dauern bis Anfang Oktober 2007.

    Pfarrer Braun (Ottfried Fischer) muss mal wieder ganz von vorne anfangen. Bischof Hemmelrath (Hans-Michael Rehberg) hat ihn nach Ribbeck ins Havelland versetzt, wo echte Missionsarbeit gefragt ist. Denn hier gibt es keine Katholiken, keine katholische Kirche und folglich auch kein Pfarrhaus, weshalb sich Braun und die Seinen im "Gasthof zum Birnbaum" der schwangeren Wirtin Eva Lehmkuhl (Anna Böttcher) einquartieren. Ihr Mann Malte (Martin Feifel), der Bruder des Pastors, veranstaltet historische Kutschfahrten für Theodor-Fontane-Fans, beherbergt das evangelische Kirchlein doch eine sehr weltliche Reliquie: die Reste jenes Birnbaums, der durch Fontanes Ballade vom "Herrn von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland" so populär wurde. Eines Abends muss Pfarrer Braun hilflos mit ansehen, wie Pastor Lehmkuhl (Michael Brandner) an einem Stück Birne erstickt. Für ihn ist sofort klar, die Birne war vergiftet. Als am nächsten Tag auch der Fontane-Baum verschwunden ist, fällt der Verdacht auf den Unternehmer William Fontaine (Wilfried Hochholdinger): Dessen Ansinnen, den Baumstumpf in sein "Schlosshotel Fontaine" zu integrieren, hatte sich der Pastor standhaft widersetzt. Für den herbeigeeilten Kommissar Geiger (Peter Heinrich Brix) ist die Hauptverdächtige ganz klar Muttchen Bollmann (Ingeborg Krabbe), die als Haushälterin des Pastors Zugang zu allen Speisen hat - bis er die alte Dame tot in ihrem Sessel findet. Nun gilt es, zwei Morde aufzuklären und den "heiligen" Birnbaum wiederzufinden. Pfarrer Brauns kriminalistischer Spürsinn führt ihn zu einem wahrlich biblischen Motiv.

    "Pfarrer Braun: Heiliger Birnbaum" ist eine Produktion der Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft (Produzent: Hubertus Meyer-Burkhardt) im Auftrag der ARD Degeto für Das Erste. Regie führt Wolfgang F. Henschel nach einem Drehbuch von Cornelia Willinger und Stephan Reichenberger. Die Redaktion liegt bei Claudia Grässel (ARD Degeto). Das Erste zeigt "Pfarrer Braun: Heiliger Birnbaum" voraussichtlich im kommenden Jahr.

Pressekontakt:
Medienbüro München, Michael Müller-Janke, Tel.: 089 / 361037-39,
Fax: 089 / 361037-45, E-Mail: info@medienbuero-muenchen.de

ARD Degeto, Programmplanung und Presse, Regina Krachowitzer,
Tel.: 069 / 1509-336, Fax: 069 / 1509-399, E-Mail:
degeto-presse@degeto.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell