Konrad Adenauer Stiftung e. V.

Helmut Kohl zu deutschem Patriotismus im vereinten Europa
Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung am 10. Juni 2005 in Meißen

    Meißen (ots) - "Ich liebe unser Land": Mit diesem einfachen, emotionalen Bekenntnis hat Bundespräsident Horst Köhler die Diskussion um den Patriotismus neu belebt. Hinter dieser Debatte verbirgt sich die Frage, was unsere Gesellschaft angesichts tiefgreifender Wandlungsprozesse zusammenhält.

    Wie schaffen wir ein Gefühl der Zusammengehörigkeit, von Selbstvertrauen, Selbstachtung, Selbstbewusstsein? Wie erhält Patriotismus eine zukunftsgerichtete Perspektive, die nach der Überwindung der Nationalstaaten des 19. Jahrhunderts auch eine europäische Dimension hat?

    Mit diesen Fragestellungen beschäftigt sich eine Veranstaltung des Bildungswerkes Dresden der Konrad-Adenauer-Stiftung am Freitag, 10. Juni 2005, 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr, in der Albrechtsburg (Große Hofstube) in Meißen. Nach einer Begrüßung durch die stellv. Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung, Frau Prof. Dr. Beate Neuss, sowie einer inhaltlichen Einleitung durch den Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen, Prof. Dr. Georg Milbradt MdL, spricht Bundeskanzler a.D. Dr. Helmut Kohl zum Thema "Deutscher Patriotismus im vereinten Europa". Abschließend fasst der ehemalige Staatsminister Dr. Matthias Rößler MdL die unterschiedlichen Aspekte thesenartig zusammen.

    Zu dieser Veranstaltung laden wir Sie herzlich ein.

    Wir bitten um schriftliche Akkreditierung unter monika.siebke@kas.de. Bitte teilen Sie uns Ihren vollständigen Namen und Ihre Presseausweisnummer mit.

Pressekontakt:
Uta Hellweg
Pressesprecherin
Tiergartenstr. 35
10907 Berlin
Tel.: 030-26996-222
Fax:  030-26996-261
eMail: uta.hellweg@kas.de

Original-Content von: Konrad Adenauer Stiftung e. V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Konrad Adenauer Stiftung e. V.

Das könnte Sie auch interessieren: