Kölner Stadt-Anzeiger

Kölner Stadt-Anzeiger: NRW will Polizisten Überstunden abkaufen

Köln (ots) - Der Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen, Herbert Reul (CDU), will den Überstundenberg bei der NRW-Polizei durch finanzielle Leistungen abbauen. Neben dem Freizeitausgleich von Mehrarbeit werde die Landesregierung künftig verstärkt auch die finanzielle Ablöse in den Blick nehmen, sagte Reul dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Freitag-Ausgabe). "Ich werde dazu jetzt schnell Gespräche mit dem Finanzminister aufnehmen", kündigte der Unionspolitiker an und sprach von hohen Kosten. Nach Berechnungen der Gewerkschaft der Polizei (GdP) in NRW schieben die rund 40 000 Polizeibeamten im Land mehr als fünf Millionen Überstunden vor sich her. Experten schätzen, dass ein vollständiger Rückkauf einen dreistelligen Millionenbetrag kosten würde.

Pressekontakt:

Kölner Stadt-Anzeiger
Newsdesk
Telefon: 0221 224 3149

Original-Content von: Kölner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kölner Stadt-Anzeiger

Das könnte Sie auch interessieren: