Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von DEKRA SE mehr verpassen.

14.12.2009 – 12:54

DEKRA SE

ots.Audio: Der Audi A6 ist der "Sieger aller Klassen" - Deutsche Fabrikate schneiden im DEKRA-Mängelreport gut ab

Ein Audio

  • dekra_mängelreport2010-feature.mp3
    MP3 - 1,2 MB - 01:15
    Download

    Stuttgart (ots)

    - Querverweis: Audiomaterial ist unter
        http://www.presseportal.de/audio und
        http://www.presseportal.de/link/multimedia.mecom.eu abrufbar -

    Anmoderation: Wenn Sie sich ein gebrauchtes Auto kaufen wollen, dann müssen Sie sich das natürlich genau anschauen. Aber es hilft auch sehr, wenn Sie wissen, welche Fahrzeugtypen an welcher Stelle die meisten Macken haben. Diese Information finden Sie im DEKRA-Mängelreport, den die Sachverständigen-Organisation heute (14.12.) vorgelegt hat. Nach der Auswertung von mehr als 15 Millionen Hauptuntersuchungen steht fest: Die höchste mängelfreie Quote hat der Opel Corsa D mit weniger als 50.000 Kilometern Laufleistung. Insgesamt aber gibt es 21 Sieger. Denn der DEKRA-Mängelreport unterscheidet nicht nur nach Kilometerstand, sondern auch nach sieben Fahrzeugklassen, vom Kleinwagen bis zum Van. DEKRA-Geschäftsführer Clemens Klinke:

    1. O-Ton Clemens Klinke Es hilft dem Gebrauchtwagenkäufer nicht, wenn wir sagen: Das beste Auto ist zum Beispiel ein Auto aus der Oberklasse, und der Kunde will sich eigentlich ein Fahrzeug aus der Kompaktklasse kaufen. Außerdem macht es auch keinen Sinn, dass ich einen Geländewagen oder einen Transporter - das sind Fahrzeuge, die ganz anders beansprucht werden als zum Beispiel ein Kleinwagen - dass man diese Fahrzeuge miteinander vergleicht. (0:25)

    So gewinnt beispielsweise bis 50.000 Kilometer in der Mittelklasse der Audi A4, bei den Sportwagen der Mazda MX-5 oder bei den Vans der Nissan Note. Aber wie gesagt, die DEKRA-Experten haben bei ihrer Auswertung auch die Laufleistung berücksichtigt - und nicht etwa wie früher, das Fahrzeugalter. Denn auch hier wurden oft Äpfel mit Birnen verglichen, sagt Clemens Klinke.

    2. O-Ton Clemens Klinke So hat man vielleicht einen Kleinwagen, der nach drei Jahren 15.000 oder 20.000 Kilometer gelaufen hatte, mit einem Mittelklassewagen, zum Beispiel von einem Vertreter, der nach drei Jahren 150.000 oder 180.000 Kilometer auf der Uhr hat, verglichen. Und das macht auch wenig Sinn. (0:16)

    In 13 der 21 Wertungen schneiden übrigens deutsche Autos am besten ab; die Japaner liegen sechsmal vorn, europäische Hersteller außerhalb Deutschlands zweimal. Trotz der genauen Aufschlüsselung gibt es aber auch im DEKRA-Mängelreport 2010 einen Gesamtsieger.

    3. O-Ton Clemens Klinke Der Gesamtsieger muss über alle drei Laufleistungsklassen den höchsten Wert erreichen. Und das ist der Audi A6. (0:07)

    Übrigens: Nicht alle Mängel, die bei den 15 Millionen Hauptuntersuchungen beanstandet wurden, sind in den Mängelreport eingeflossen. So genannte Pflegemängel zum Beispiel spielen keine Rolle, so der DEKRA-Geschäftsführer.

    4. O-Ton Clemens Klinke Ein abgefahrener Reifen sorgt zum Beispiel dafür, dass ein Fahrzeug keine Plakette bekommt. Aber ich denke, diesen abgefahrenen Reifen können wir nicht negativ dem Fahrzeugtyp anrechnen. Oder ein eingerissenes Wischergummi. Oder wenn sich jemand zum Beispiel unzulässig Spoiler oder falsche Reifen, falsche Räder an sein Fahrzeug montiert, dann ist das nichts, was fahrzeutypisch negativ angerechnet werden kann. Diese Mängel werden in dem Report nicht berücksichtigt. (0:25)

    Abmoderation: Der DEKRA-Mängelreport erscheint am 7. Januar als Sonderheft "Gebrauchtwagen Spezial 2010" der Zeitschrift "auto motor und sport".

ACHTUNG REDAKTIONEN:    Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt:
DEKRA e.V., Norbert Kühnl, 0711 7861 2512
all4radio, Wolfgang Sigloch, 0711 3277759 0

Original-Content von: DEKRA SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: DEKRA SE
Weitere Storys: DEKRA SE