PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von DEKRA SE mehr verpassen.

11.12.2008 – 15:08

DEKRA SE

DEKRA Umfrage - Jeder Dritte fordert: Alle Verkehrsschilder weg

Stuttgart (ots)

Die deutschen Autofahrerinnen und Autofahrer fordern dringend den Abbau des Schilderwaldes im Straßenverkehr. Bei einer bundesweiten Umfrage der Sachverständigenorganisation DEKRA sprachen sich 84,8 Prozent der Teilnehmer dafür aus, den Schilderwald zu lichten. Jeder Dritte (37,0 Prozent) kann es sich sogar vorstellen, komplett auf Verkehrsschilder zu verzichten.

Die bestehenden Verkehrsschilder sind nach Ansicht der Befragten oft irreführend (50,9 Prozent), widersprüchlich aufgestellt (44,5 Prozent) und nicht deutlich zu erkennen (43,2 Prozent). Jeder Dritte (32,8 Prozent) fühlt sich von zu viel Information überflutet, 28,2 Prozent kritisieren, der Schilderwald schränke öfter die Sicht ein und provoziere gefährliche Situationen.

Für 85,7 Prozent der Befragten steht fest, dass Verkehrsschilder dann sinnvoll sind, wenn sie vor Gefahrenstellen wie Glätte, Steinschlag, Splitt oder Fußgängerüberwegen warnen. Vor allem Frauen legen besonders häufig (91,7 Prozent) Wert auf sicherheitsrelevante Beschilderungen.

An der Umfrage nahmen 1.800 Personen teil, die zur Hauptuntersuchung an eine DEKRA Niederlassung kamen.

Pressekontakt:

DEKRA e.V
Presse & Information
Tilman Vögele-Ebering
Tel 0711-7861-2122
tilman.voegele-ebering@dekra.com

Original-Content von: DEKRA SE, übermittelt durch news aktuell