Das könnte Sie auch interessieren:

Gefährliche Wachstumsschwäche Deutschlands durch Lohnzuwächse und Energiekosten

Brüssel (ots) - Besorgt reagierte der Europaabgeordnete Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) auf die ...

Neue Doppelfolge: Schreckensnachricht bei den Geissens

München (ots) - Zwischen Wasserschaden und Smoothie-Tasting - Neue Doppelfolge über Deutschlands wohl ...

Die zehn größten Fehler beim Employer Branding

Hamburg (ots) - Die Alleinstellungsmerkmale des Unternehmens nicht kennen, die Bedürfnisse der bestehenden und ...

30.09.2018 – 21:30

Westfalen-Blatt

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zu Facebook

Bielefeld (ots)

Facebook steckt in einer Vertrauenskrise, die der Hackerangriff befeuert. 50 Millionen Profile sind betroffen: Schon die Zahl macht deutlich, wie attraktiv Facebook für Hacker ist - und wie groß die Verantwortung, die das soziale Netzwerk trägt. Eine zusätzliche Dimension bekommt der Angriff durch die Funktion »Anmelden mit Facebook«: Nutzer melden sich bei anderen Diensten einfach über eine »vertrauenswürdige Institution« an. Aber ist Facebook so eine Institution, die achtsam mit unseren Daten umgeht, hohe Sicherheitsstandards setzt, über Sicherheitslücken und Angriffe schnell informiert und somit unser Vertrauen verdient hat? Auf jeden Fall geben Internetnutzer womöglich mit dem Konzept »viele Dienste, eine Anmeldung« einmal mehr ein Stück Sicherheit für etwas Bequemlichkeit auf. Die Verwendung einmaliger Passwörter und der Einsatz doppelter Authentifizierung machen Mühe und erfordern Disziplin. Der Aufwand lohnt sich aber für alle, die die Kontrolle über ihre Daten behalten wollen. Sicherheit und Transparenz sollten zudem wichtige Kriterien bei der Auswahl der Firmen sein, denen man seine persönlichen Daten anvertraut.

Pressekontakt:

Westfalen-Blatt
Chef vom Dienst Nachrichten
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 - 585261

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Westfalen-Blatt
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung