Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Westfalen-Blatt mehr verpassen.

31.01.2018 – 21:00

Westfalen-Blatt

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT (Bielefeld) zur Pflege

Bielefeld (ots)

Gute Bezahlung, familienfreundliche Arbeitszeiten, Aufstiegsmöglichkeiten. Bei dieser Beschreibung denkt man nicht zuerst an Pflegeberufe. Das Konzept der angehenden Großen Koalition wird das nicht ändern. Die mittel- und langfristigen Vorhaben hören sich zwar plausibel an. Zu einem konkurrenzfähig attraktiven Beruf wird die Pflege dadurch aber noch nicht. Zudem sind Zweifel an der Durchsetzbarkeit der besseren Bezahlung angebracht. Wer mehr erwartet hatte, kann sich den Sozialverbänden anschließen, die von einem »Tropfen auf den heißen Stein« oder einem »Trostpflaster« sprechen. Immerhin beschäftigen sich die Koalitionspartner in spe mit Zuständen in Krankenhäusern, Altenheimen und häuslicher Pflege. Dazu dürfte die Aufmerksamkeit geführt haben, die das Thema im Wahlkampf hatte. Doch auch wenn die finanziellen Bedingungen günstig erscheinen - eines wird kurzfristig nicht zu beheben sein: der Mangel an guten Fachkräften, die zum Beispiel erstens Vollzeit arbeiten wollen und zweitens von hier kommen oder zumindest gut genug Deutsch sprechen. Wir werden uns zunächst weiter arrangieren müssen.

Pressekontakt:

Westfalen-Blatt
Chef vom Dienst Nachrichten
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 - 585261

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell