Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Westfalen-Blatt mehr verpassen.

31.03.2011 – 21:30

Westfalen-Blatt

Westfalen-Blatt: Das WESTFALEN-BLATT zur Kontrolle der Atomkraftwerke

Bielefeld (ots)

CDU-Umweltminister Norbert Röttgen hat gestern die Ära der alten Atomkraftwerke beendet. Diese Meiler werden die Sicherheitsüberprüfungen nicht überstehen. Eine Aufrüstung rentiert sich nicht. Viel spannender ist daher die Frage, was die Ergebnisse der Reaktorsicherheitskommission für die neueren Meiler bedeuten und wie die Berechnungen aussehen sollen. Unter anderem wird anhand von Daten wie Flugzeugtypen, Geschwindigkeiten und Aufprallwinkeln ermittelt, wie gut die AKW gegen Flugzeugabstürze gesichert sind. Sollte die Kommission zu dem Ergebnis kommen, dass eine Aufrüstung die Sicherheit effektiv erhöhen kann, bleiben aber Zweifel, ob das ökonomisch sinnvoll ist. Die Ergebnisse sind allerdings nur bedingt relevant. Wahrscheinlichkeiten sind wichtig, aber am Ende wird die moralische Frage entscheidend sein. Wollen wir - egal wie sehr wir deutsche Meiler absichern und die Wahrscheinlichkeit eines Desasters minimieren - an dieser Technologie festhalten? Das kann kein Zahlenwerk beantworten. Es bedarf einer klaren Entscheidung der Ethikkommission - und Alternativen zur Kernkraft.

Pressekontakt:

Westfalen-Blatt
Nachrichtenleiter
Andreas Kolesch
Telefon: 0521 - 585261

Original-Content von: Westfalen-Blatt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Westfalen-Blatt
Weitere Storys: Westfalen-Blatt