Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Mahle International GmbH

09.08.2018 – 16:04

Mahle International GmbH

MAHLE will mit Thermomanagement-Produkten im Aftermarket weiter wachsen

- MAHLE plant Übernahme der Anteile von Hella am Joint Venture Behr Hella Service, Übergangszeit bis 31.12.2019 - Produkte und Lösungen für effizientes Thermomanagement sind bei allen Antriebstechnologien von hoher strategischer Bedeutung - Komplette Bandbreite an Thermomanagement-Produkten für MAHLE Aftermarket-Kunden aus einer Hand

Stuttgart, 9. August 2018 - Der MAHLE Konzern beabsichtigt, sämtliche Anteile am bisherigen Gemeinschaftsunternehmen mit Hella, der Behr Hella Service GmbH, zu übernehmen und gleichzeitig die Produkte von Behr Hella Service über die eigene Aftermarket-Organisation zu vertreiben. Mit diesem Schritt stellt sich MAHLE im Thermomanagement noch stärker auf. Nach einer Übergangszeit will MAHLE das Ersatzteilgeschäft für Thermomanagement-Produkte ab 1. Januar 2020 in Eigenregie weiterführen.

MAHLE und Hella haben dazu vereinbart, dass MAHLE den 50-Prozent-Anteil von Hella am gemeinsamen Joint Venture Behr Hella Service übernimmt. Die geplante Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

"Behr Hella Service ist ein seit vielen Jahren erfolgreiches Unternehmen, das strategisch wie technologisch hervorragend zu uns passt", sagt Arnd Franz, Mitglied der MAHLE Konzern-Geschäftsführung und zuständig für Automotive-Vertrieb und Anwendungsentwicklung sowie für den Geschäftsbereich Aftermarket.

Das 2005 gegründete Gemeinschaftsunternehmen Behr Hella Service GmbH hat sich auf die Vermarktung und den Vertrieb von Produkten für Kühlung und Klimatisierung im Automotive Aftermarket spezialisiert. Mit der vollständigen Übernahme der Geschäftsaktivitäten wird MAHLE in Zukunft auch Großhändlern und Werkstätten die komplette Bandbreite an Thermomanagement-Produkten aus einer Hand anbieten.

"Mit der geplanten Übernahme ergänzen wir unser Produktangebot im Aftermarket um ein Geschäftsfeld von nachhaltiger und hoher Bedeutung", betont Olaf Henning, Leiter des Geschäftsbereichs Aftermarket bei MAHLE. "Effizientes Thermomanagement wird künftig eine immer wichtigere Rolle spielen - und zwar bei allen Antriebstechnologien. Mit diesem Schritt können wir die erfolgreiche Arbeit von Werkstätten in diesem sehr zukunftsträchtigen Bereich optimal unterstützen."

"Mit MAHLE wird unser langjähriger Partner das Thermogeschäft von Behr Hella Service zukünftig in Eigenregie weiterführen. In dem Zuge werden wir unser Aftermarket-Geschäft noch konsequenter entlang unserer hohen Erstausrüstungskompetenzen, insbesondere in den Bereichen Licht und Elektronik, ausrichten und sie eng mit unserer Werkstattausrüstungsexpertise verzahnen," sagt Dr. Andreas Habeck, verantwortlich für den Bereich Aftermarket bei Hella. "Gemeinsam werden wir den Übergang der Geschäftsaktivitäten für unsere Kunden so reibungslos wie möglich gestalten."

Nach Vollzug der Übernahme wird MAHLE den Vertrieb von Thermomanagement-Produkten im Aftermarket auch außerhalb Europas ausbauen. Hier können die neu hinzukommenden Aktivitäten vom flächendeckenden Vertriebsnetzwerk von MAHLE Aftermarket profitieren.

Mehr hierzu erfahren Sie auf der MAHLE Pressekonferenz auf der Automechanika Frankfurt 2018 am 11. September 2018, 16.00 Uhr, Halle 3.C, Konferenzraum Exposé.

Über MAHLE

MAHLE ist ein international führender Entwicklungspartner und Zulieferer der Automobilindustrie sowie Wegbereiter für die Mobilität von morgen. Das Produktportfolio deckt alle wichtigen Fragestellungen entlang des Antriebsstrangs und der Klimatechnik ab - für Antriebe mit Verbrennungsmotor gleichermaßen wie für die Elektromobilität. Der Konzern hat im Jahr 2017 mit rund 78.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 12,8 Milliarden Euro erwirtschaftet und ist mit 170 Produktionsstandorten in mehr als 30 Ländern vertreten.

Über MAHLE Aftermarket

MAHLE Aftermarket, der auf Ersatzteile spezialisierte Geschäftsbereich, nutzt das Know-how aus der Serienfertigung der Erstausrüstung für das Produktprogramm im automobilen Aftermarket und beliefert Partner in Handel, Werkstatt und Motorinstandsetzung. Die von der Sparte MAHLE Service Solutions entwickelten Produkte für die Werkstattausrüstung sowie umfassende Services und individuelle Schulungsangebote ergänzen das Angebot. Die gesamte Kompetenz steckt in den Marken MAHLE ORIGINAL, BRAIN BEE, BEHR, CLEVITE, IZUMI, KNECHT FILTER und METAL LEVE.

MAHLE Aftermarket ist weltweit an 25 Standorten und weiteren Vertriebsbüros mit rund 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vertreten. Der Geschäftsbereich verzeichnete 2017 weltweit ein Umsatzvolumen von über 950 Millionen Euro.

Für Rückfragen
MAHLE GmbH 
Bettina Schlegel
Zentrale Unternehmenskommunikation/Öffentlichkeitsarbeit
Pragstraße 26 - 46 
70376 Stuttgart, Deutschland 
Telefon: +49 711 501-13185
E-Mail: bettina.schlegel@mahle.com