PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von EUROFORUM Deutschland GmbH mehr verpassen.

09.11.2006 – 09:00

EUROFORUM Deutschland GmbH

Industrieversicherungen weiter unter Druck Presseinformation zur 5. Handelsblatt Jahrestagung Industrieversicherung (23. und 24. November 2006; Köln)

Düsseldorf (ots)

Köln/Düsseldorf, November 2006. Die Fusion der
beiden Industrieversicherer Talanx und Gerling hat zu einer weiteren 
Konzentration auf dem Markt für Industrieversicherer geführt. Der 
befürchtete Anstieg der Industrieversicherungsprämien durch die 
zunehmende Marktgröße der Industrie-Versicherer hat sich für das 
erste Quartal 2006 allerdings nicht bestätigt. Laut dem 
Marsh-Versicherungsmarkt-Report für das erste Halbjahr 2006 führte 
der harte Wettbewerb der Versicherer in Deutschland und Europa zu 
fallenden Prämien.
Auf der 5. Handelsblatt Jahrestagung "Industrieversicherung" (23. 
und 24. November 2006, Köln) diskutieren der Vorstandsvorsitzende der
HDI-Versicherungen und Talanx-Vorstand, Dr. Christian Hinsch, der 
Versicherungsmakler Ralph R. Liebke von Aon Jauch & Hübener, der 
Vorstand der Kölnische Rückversicherungs-Gesellschaft, Dr. Arno Junke
und Dr. Stefan Sigulla von Siemens Financial Services über die 
Perspektiven der Industrieversicherungen zwischen Konsolidierung und 
Expansionsstreben. Als weiteres Vorstands-Mitglied der Talanx AG 
spricht Dr. Immo Querner über die Grenzen des Risikoausgleichs in 
einem Industrieversicherungsunternehmen in Zeiten von Solvency II. 
Die Auswirkungen der VVG-Reform unter besonderer Berücksichtigung der
Haftpflicht beschreibt Astrid Kaltenegger von der Allianz 
Versicherungs-AG.
Über die notwendige Verzahnung des Enterprise Risk Managements mit
dem Versicherungsmanagement für die operative und strategische 
Unternehmenssteuerung spricht Rainer Witzel, Leiter des 
Konzernkundengeschäfts von Marsh.
Das Programm finden Sie im Internet unter:
http://www.konferenz.de/pr-industrieversicherung
Weitere Informationen zum Programm
EUROFORUM Deutschland GmbH
Konzeption und Organisation für Handelsblatt Veranstaltungen
Dr. phil. Nadja Thomas
Pressereferentin
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
Telefon.: +49 (0)2 11. 96 86-33 87
Fax:      +49 (0)2 11. 96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com
Handelsblatt
Das Handelsblatt, gegründet 1946, ist die größte Wirtschafts- und 
Finanzzeitung in deutscher Sprache. Rund 200 Redakteure, 
Korrespondenten und ständige Mitarbeiter rund um den Globus sorgen 
für eine aktuelle, umfassende und fundierte Berichterstattung. Für 
Entscheider zählt die börsentäglich erscheinende Wirtschafts- und 
Finanzzeitung heute zur unverzichtbaren Lektüre: Laut Leseranalyse 
Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung (LAE) 2005 erreicht 
das Handelsblatt 289.000 Entscheider, das entspricht 12,6 Prozent.
EUROFORUM Deutschland GmbH
EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden 
Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und 
schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM 
Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, 
seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der 
WirtschaftsWoche. 2005 haben 956 Veranstaltungen in über 30 
Themengebieten stattgefunden. Rund 40 500 Teilnehmer besuchten im 
vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2005 bei 
circa 55 Millionen Euro.

Rückfragen bitte an:

EUROFORUM Deutschland GmbH
Dr. phil. Nadja Thomas
Telefon: +49(0)211/9686-3387
Fax: +49(0)211/9686-4387
nadja.thomas@euroforum.com

Original-Content von: EUROFORUM Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell