EUROFORUM Deutschland SE

Konzepte, Kooperationen, Kundendaten 9. EUROFORUM-Jahrestagung "Category Management" 21. und 22. Februar 2006, Düsseldorf

    Düsseldorf (ots) - Auf der  9. EUROFORUM-Jahrestagung "Category Management" am 21. und 22. Februar 2006 in Düsseldorf erhalten die Teilnehmer einen umfassenden Überblick über das breite Aufgabenfeld eines Category Managers. Referenten stellen unterschiedliche Formen der organisatorischen Verankerung der Sortiments- und Warenwirtschaft im Unternehmen vor. Ein Schwerpunkt der Jahrestagung ist die Zusammenarbeit zwischen Industrie und Handel sowie Category Management (CM)-Konzepte in verschiedenen Vertriebskanälen, wie beispielsweise in der Groß- und Kleinfläche.

    Hermann W. Braun (Ferrero MSC OHG & Co. KG) stellt die Stärken und Schwächen der Vertriebskanäle vor und erläutert, warum der Discounter zum Nahversorger der Zukunft wird. Braun beschreibt darüber hinaus alternative Category-Strategien für Vertriebskanäle.

    Die Besonderheiten eines CM für einen Online-Marktplatz erläutert Dr. Stephanie Gerdes (eBay GmbH) von eBay. Sie spricht unter anderem über die Einbindung des CM in die Organisation des Unternehmens. Die Herausforderungen des CM im Convenience Channel zeigen Matthias Pape und Carsten Biermann (Deutsche BP AG). Sie sprechen über den Total Store Prozess sowie die Supplier Collaboration.

    Über optimierte automatisierte Warenfluss-Steuerung mit Hilfe der Efficient Consumer Response (ECR) Bausteine spricht Jörg Seehaus (EDEKA Minden-Hannover IT-/logistic service GmbH). Der Leiter für ECR-Projekte stellt das Stufenmodell der einzelnen Bausteine vor und zeigt die Umsetzung von Einzelkomponenten sowie Möglichkeiten zur Minimierung des Aufwands. Seehaus erläutert, wie hierdurch die Transparenz der gesamten Supply Chain erreicht werden kann.

    Das Geschäftspartner-Modell der Coop stellt Helmut Träris-Stark vor. Der Leiter Coop Category Management Near Food erläutert die Unternehmensstrategie und deren Umsetzung im Near Food und Non Food Bereich sowie das Lieferanten-Beziehungs-Management und die Konsequenzen.

    An welcher Stelle die Marktforschung dem CM helfen kann, beschreibt Thomas Kopf (Beiersdorf AG). Er stellt Methoden und Tools zur Shopper- und Consumer-Insight-Gewinnung vor und erläutert die Nutzung und Integration der Ergebnisse in strategische Konzepte.

    Das vollständige Programm finden Sie unter:            
www.euroforum.de/pr-cm06

Rückfragen bitte an:
EUROFORUM Deutschland GmbH
Pressereferentin
Jacqueline Jagusch M.A. phil.
Telefon: +49 (0) 211/ 9686-3381
Fax: +49 (0) 211/ 9686-4381
jacqueline.jagusch@euroforum.com

Original-Content von: EUROFORUM Deutschland SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EUROFORUM Deutschland SE

Das könnte Sie auch interessieren: