Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von EUROFORUM Deutschland GmbH

19.03.2004 – 16:31

EUROFORUM Deutschland GmbH

Streit um Zuteilung der CO2-Zertifikate. Pressemitteilung zur EUROFORUM-Konferenz „CO2-Emissionshandel“.

    Düsseldorf (ots)

Düsseldorf, 19.03.2004. Bis Ende März 2004 muss der Nationale Allokationsplan (NAP), durch den die insgesamt erlaubten CO2- Emissionen auf die gesellschaftlichen Sektoren Haushalte, Verkehr, Industrie und Energiewirtschaft verteilt werden, in Brüssel vorliegen. Bereits kurz nach der geplanten Eingabe des NAP diskutieren am 28. und 29. April 2004 auf der EUROFORUM- Konferenz „CO2-Emissionshandel“ in Düsseldorf 15 praxiserfahrene Referenten über die einzelnen möglichen Auswirkungen der geplanten Zuweisung von CO2-Zertifikaten.

    Die ersten Reaktionen der EU-Kommission auf den NAP sowie den Entwicklungsstand des Emissionshandelsgesetzes und der Deutschen Emissionshandels-Stelle beschreibt MinR Fanzjosef Schafhausen (BMU Bundes-ministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit). Zudem wird er zum derzeit heftig geführten Streit zwischen dem Umwelt- und dem Wirtschaftsministerium Stellung nehmen.

    Von ersten Erfahrungen mit dem praktizierten Emissionshandel in den Niederlanden kann Robert de Boer (NUON Energy Systems & Services) berichten. Erste Ergebnisse im Umgang mit dem CO2- Handel in den Sektoren Industrie und Verkehr stellen Ulrich Baus (Mitsubishi HiTec Paper Flensburg) und Dr. Petra König (Deutsche Bahn AG) am Pilotprojekt „Emissionshandel Nord“ sowie an am Beispiel der Deutschen Bahn vor.

    In allen EU-Mitgliedstaaten wehrt sich vor allem die energieintensive Industrie gegen den Emissionshandel. Europas Zement- , Stahl-, Papier-, Metall- und Keramik-Hersteller erwarten durch den CO2-Handel Zusatzkosten von zwei Milliarden Euro. Einspruchs- und Klagemöglichkeiten gegen die Zuteilungsentscheidungen werden auf der Konferenz ebenso vorgestellt wie Handlungsoptionen durch Monitoring, Validierung und Zertifizierung, die unter anderen von Michael Lehmann (DNV Certification) aufgezeigt werden.

Das vollständige Programm finden Sie unter: www.euroforum.de/p16292

Weitere Informationen: Melanie Bankstahl Senior-Konferenz-Managerin EUROFORUM Deutschland GmbH Prinzenallee 3 40549 Düsseldorf Tel.: +49 211 / 96 86-3434 Fax:  +49 211 / 96 86-4434 E-Mail: melanie.bankstahl@euroforum.com

Digitale Pressemappe: http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6625

Ansprechpartner für die Redaktion: Claudia Büttner Leitung Presse und Öffentlichkeitsarbeit EUROFORUM Deutschland GmbH Tel.: +49 (0) 211 / 9686 3380 Fax: +49 (0)211 / 9686 4380 E-Mail: presse@euroforum.com

Original-Content von: EUROFORUM Deutschland GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EUROFORUM Deutschland GmbH
Weitere Meldungen: EUROFORUM Deutschland GmbH