EUROFORUM Deutschland SE

Autoelektronik übernimmt immer mehr Funktionen 15. EUROFORUM-Jahrestagung "Elektronik-Systeme im Automobil" 2. und 3. Februar 2011, Sofitel Munich Bayerpost, München

München/Düsseldorf (ots) - Die wachsende Nachfrage nach komplexen Sicherheits- und Assistenzsystemen, umfangreichen Unterhaltungs- und Informationsanwendungen sowie anspruchsvoller Kfz-Leistungselektronik spiegelte sich 2010 auch in einem 38-prozentigen Wachstum in der deutschen Halbleiterindustrie wider. Neben der Beherrschung der Komplexität moderner Autoelektronik gewinnt die Steuerung von Energiemanagementsystemen angesichts der Elektrifizierung des Antriebsstrangs zunehmend an Bedeutung. Auf der 15. EUROFORUM-Jahrestagung "Elektronik-Systeme im Automobil" (2. und 3. Februar 2011, München) stellen Fahrzeug- und Elektronikexperten die aktuellen Trends in der Automobilelektronik vor und zeigen die Herausforderungen bei Bordnetzarchitekturen und der Systemintegration auf. Die Möglichkeiten und technischen Anforderungen, Automobile mit interaktiven Anwendungen zu verbinden und Schnittstellen herzustellen, erörtern die Experten der etablierten Jahrestagung ebenso wie Fragen zum Energiemanagement und zur Diagnose.

Einen Überblick über die Anforderungen an moderne Autoelektronik geben Dr. Volkmar Tanneberger (Volkswagen AG) und Dr.-Ing. Rainer Kallenbach (Robert Bosch GmbH). Über die Entwicklungen in der Bordnetzarchitektur und Systemintegration sprechen Walter Glück (LEONI Bordnetz-Systeme GmbH), Dr.-Ing. Michael Würtenberger (BMW AG) und Sven Reinold (Delphi Deutschland GmbH). Zum Thema elektrisches Energiemanagement spricht Dr.-Ing. Carsten Hoff (Hella KGaA Hueck & Co.). Am Beispiel der Motorsteuerung zeigt Volker Eichenseher (Continental Automotive GmbH), wie die Widersprüche zwischen Funktionalität, Bauraum und Kosten bei der Leistungselektronik aufgelöst werden können.

Die 15. EUROFORUM-Jahrestagung "Elektronik-Systeme im Automobil" wird am 1. Februar 2011 von einem Fachtag zum Thema Systems Engineering in der Automobilelektronik eingeleitet. Hier werden Standardisierungen, Systemsimulation und AUTOSAR diskutiert. Prof. Dr.-Ing. Hans-Christian Reuss (Universität Stuttgart) sitzt dem Fachtag und der Jahrestagung vor.

Das vollständige Programm finden Sie unter: http://www.elektroniksysteme-automobil.de/?pr

Pressekontakt:

Dr. phil. Nadja Thomas
Senior-Pressereferentin
EUROFORUM Deutschland SE
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf

Tel.: +49 211/96 86-33 87
Fax: +49 211/96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

Original-Content von: EUROFORUM Deutschland SE, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: EUROFORUM Deutschland SE

Das könnte Sie auch interessieren: