Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Klima-Allianz Deutschland mehr verpassen.

10.05.2011 – 12:05

Klima-Allianz Deutschland

Der Alternative Energiegipfel 2011: Zäsur für die Energiepolitik - Bewertung und Perspektiven der Stromkonzerne in Deutschland

Berlin (ots)

Presseeinladung der Klima-Allianz zum Alternativen Energiegipfel 
Datum: 17. Mai 2011, 13.00 - 17.00 Uhr
Ort: Landesvertretung Sachsen-Anhalt, Luisenstraße 18, 10117 Berlin 

u.a. mit Christopher Kuplent (Merrill Lynch), Andreas Brabeck (RWE), Uwe Knickrehm (EnBW), Harry Lehmann (UBA), Sebastian Sladek (EWS), Hermann Albers (BWE). Moderatoren: Dagmar Dehmer (Der Tagesspiegel), Hanne May (neue energie)

Sehr geehrte Damen und Herren,

die aktuelle energiepolitische Debatte und die erfolgreiche Entwicklung der erneuerbaren Energien in Deutschland hat natürlich auch Auswirkungen auf den konventionellen Kraftwerkspark. In dem Maße, in dem der Anteil der Erneuerbaren an der Stromversorgung zunimmt, nimmt der Auslastungsgrad von Kohle- und Kernkraftwerken ab. Das wiederum wirkt auf die Rentabilität dieser Anlagen und ihrer Betreiber zurück. Kann man mit diesen Kraftwerken auch in Zukunft noch Geld verdienen? Die Zweifel daran wachsen unter Marktbeobachtern. Wie sollte vor diesem Hintergrund ein zukunftsfähiges Business-Modell im Bereich der erneuerbaren Stromversorgung aussehen? Diese Fragen wollen wir mit Analysten und Wirtschaftsjournalisten sowie Vertretern aus der Politik diskutieren.

Mit einer Reihe spannender Referenten laden wir Sie zum diesjährigen Alternativen Energiegipfel ein:

13.00 Uhr
Begrüßung Dr. Cornelia Ziehm (Klima-Allianz/ DUH) 
13.10 Uhr 
Keynote: Christopher Kuplent (Research Analyst, Merrill Lynch) 
13.30-14.30 Uhr 
Panel 1: Sind die großen Stromkonzerne ein Auslaufmodell? 
Moderation: Dagmar Dehmer (Der Tagesspiegel) 
   - Christopher Kuplent (Research Analyst, Merrill Lynch)
   - Andreas Brabeck (Leiter Politik Netze/Vertrieb/Gas, RWE)
   - Uwe Knickrehm (Senior Manager Wirtschaft und Politik, EnBW)
   - Andreas Jung (Vorsitzender des Parlament. Beirats für 
     nachhaltige Entwicklung, CDU/CSU)
   - Sebastian Sladek (Geschäftsführer EWS Schönau) 
14.30-15.00 Uhr Kaffeepause 
15.00-15.30 Uhr
Aktionsprogramm für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz - so 
schaffen wir den Umbau (Harry Lehmann, UBA) 
15.30-16.30 Uhr Panel 2: 
Kosten und Nutzen der Erneuerbaren Energien 
Moderation: Hanne May (neue energie) 
   - Martin Kempe (Bürgermeister Salzhemmendorf)
   - Dr. Eberhard von Rottenburg (Abteilung Energie und Rohstoffe, 
     BDI)
   - Dr. Bernd Hirschl (Leiter Nachhaltige Energiewirtschaft und 
     Klimaschutz, IÖW)
   - Hermann Albers (Präsident des BWE) 
16.30 Uhr: Schlusswort und Perspektiven: Christoph Bals (Germanwatch 
/ Klima-Allianz) 

Bitte melden Sie sich bis zum 13. Mai bei Georg Naumann (naumann@klima-allianz.de) an. Senden Sie hierzu die folgenden Angaben:

   1. Name:
   2. Redaktion:
   3. Email: 

Pressekontakt:

Dr. Katharina Reuter
Marienstr. 19-20, 10117 Berlin
T. 030-6781 775-72
Mobil 0178-44 81991
reuter@klima-allianz.de

Original-Content von: Klima-Allianz Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Klima-Allianz Deutschland
Weitere Storys: Klima-Allianz Deutschland