Messe Berlin GmbH

CMS 2017: Laundry-Bereich stark vertreten - Professionelle Wäsche von Reinigungstextilien ist ein Zusammenspiel von Maschine und Waschmittel

Laundry Miele, Aussteller auf der CMS Berlin 2015. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/6600 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Messe Berlin GmbH"

Berlin (ots) - Wenn es um Reinigung und Hygiene geht, spielt auch die Pflege von Reinigungstextilien eine entscheidende Rolle. Insbesondere die Reinigung von Mopps erfordert spezielle Anforderungen an Waschmaschinen und Trockner. Wie die fachgerechte Wäsche von Reinigungstextilien als perfektes Zusammenspiel von Maschine und Waschmittel funktioniert, zeigen zahlreiche Aussteller auf der CMS Berlin 2017 - Cleaning.Management.Services. Vom 19. bis 22. September ist dieses Segment stärker denn je auf der internationalen Fachmesse für Reinigungssysteme, Gebäudemanagement und Dienstleistungen vertreten.

Grundsätzlich müssen Maschinen mit unterschiedlichem Fassungsvermögen verfügbar sein, damit eine Anpassung an die in einem Objekt eingesetzten Textilmengen möglich ist. Beim Waschen anfallende Schmutz- und Flusenanteile dürfen Pumpen, Siebe und Abläufe nicht verstopfen oder die Heizelemente zusetzen. Kurze Durchlaufzeiten, ein sparsamer Verbrauch und eine effektive Ressourcennutzung sind weitere wichtige Voraussetzungen. Außerdem verlangt die Aufbereitung der mit Mikroorganismen verunreinigten Textilien ein exaktes Einhalten der Waschprogramme in Bezug auf Zeit, Temperatur und Waschmittel sowie die Dokumentation des Desinfektionsprozesses.

Wichtig bei der Wäsche von Reinigungstextilien ist auch ein Anschluss für eine Dosieranlage, über die die passenden Wasch- und Desinfektionsmittel direkt in die Maschine geleitet werden. Bei den Waschmitteln kommen für eine problemlose Dosierung Flüssigwaschmittel zum Einsatz. Sie müssen ölige und flüssige Verschmutzungen rückstandslos aus den Reinigungstextilien beseitigen. Die beispielsweise in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen geforderten Hygienevorgaben müssen durch eine Trennung der Wäscherei in reine und unreine Seite eingehalten werden.

Wie die CMS 2017 zeigen wird, werden diesen unterschiedlichen Anforderungen Maschinenbauer und Waschmittelhersteller mit innovativen Produkten und effizienten Lösungen gerecht. Was die Unternehmen aus dem Laundry-Bereich auf dem Berliner Messegelände vorstellen werden und welche Erwartungen sie an das weltweit bedeutendste Branchenereignis in diesem Jahr knüpfen, unterstreichen die folgenden Aussteller-Statements:

Martin Hübner, Leiter Professional, in der Miele Vertriebsgesellschaft Deutschland: "Auf der CMS 2017 präsentiert Miele Professional das komplette Portfolio an Maschinen und Serviceleistungen für den Arbeitsalltag in der Gebäudereinigung: vor allem Waschmaschinen, die Mopps und Wischtücher mit Reinigungsmitteln ausrüsten und schnell wieder verfügbar machen. Dank jahrzehntelanger Erfahrung in Sachen gewerblicher Wäschepflege ist Miele der kompetente Ansprechpartner für Gebäudereinigungsunternehmen, die Qualität und Kosten für hygienisch saubere Mopps und Wischtücher selbst kontrollieren wollen - und erleichtert die Entscheidung für modernste Technik mit einem bedarfsgerechten Leasing- und Mietkonzept."

Andy Schröder, Electrolux Professional, Segment Manager FM DACH: "Electrolux ist im Bereich professioneller Wäschereitechnik weltweit die Nr. 1 und der einzige Anbieter, der sowohl Wäschereitechnik als auch ein komplettes Sortiment an Großküchenlösungen für die Markteilnehmer im Facility Management bereithält. Auf der CMS haben wir die Möglichkeiten, unseren Kunden aus der Gebäudereinigung oder dem Catering komplette Lösungen zu präsentieren. Des Weiteren informieren wir unsere Kunden über die Leistungsfähigkeit von Electrolux Professional auch in Bezug auf aktuelle Trends im Bereich Facility Management. Neben den Reinigungsunternehmen aus dem Gebäudemanagement ist Electrolux Professional mit seinen Hygiene-Maschinenlösungen erfolgreich im Segment "Care" (Alten- und Pflegeheime), in Hotels, Wäschereien, aber auch in speziellen Anwendungsbereichen wie Self Service, Einsatzbekleidung /-ausrüstung (Feuerwehren, Rettungsdienste) sowie in der Nassreinigung."

Uwe Rütjes, geschäftsführender Gesellschafter Schneidereit GmbH: "Die CMS ist die Leitmesse für die Gebäudedienstleistung. Sie bietet einen hervorragenden Rahmen für zukunftsweisende Gespräche. Der Bereich Laundry hat auf der CMS in den vergangenen Jahren weiter an Bedeutung gewonnen, sodass Schneidereit Professional hier eine ideale Plattform zur Vorstellung seiner innovativen und branchenspezifischen Waschkonzepte vorfindet. Denn bei uns findet jeder Gebäudedienstleister die passende Lösung für seine Objekte - egal ob kleines Schlüsselobjekt, große Industrieanlage oder hygienerelevantes Krankenhaus."

Diese Presse-Information finden Sie auch im Internet: www.cms-berlin.de

Pressekontakt:

Messe Berlin GmbH
Wolfgang Rogall
PR Manager
Messedamm 22
14055 Berlin
T +49 30 3038-2218
rogall@messe-berlin.de

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
5 Dateien

Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: