Messe Berlin GmbH

Das größte Brot der Grünen Woche kommt aus Brandenburg

Berlin (ots) - Bäckerei & Konditorei Plentz aus Schwante präsentiert besonders saftiges und ballaststoffreiches Gemüsebrot

Berlin, 19. Januar 2011 - Bäckermeister Karl-Dietmar Plentz aus dem brandenburgischen Schwante präsentiert das größte Brot der diesjährigen Grünen Woche auf der Eröffnungspressekonferenz am 19. Januar. Es ist 150 mal 110 Zentimeter groß, wiegt rund 35 Kilogramm und ist wegen seiner ballaststoffreichen Zutaten ein wichtiger Bestandteil gesunder Ernährung. Das neue saftige Gemüsebrot enthält unter anderem Roggen- und Weizenvollkornmehl, Möhren und eine Saatenmischung mit Haferflocken, Sesam, Leinsaat, Kürbis- und Sonnenblumenkernen. In der Brandenburghalle 21a (Stand 158) sowie in der Bäckerei auf dem ErlebnisBauernhof (Halle 3.2, Stand 101) kann das Brot gekostet werden. Das tut nicht nur der Gesundheit gut, sondern erfüllt auch einen guten Zweck. 20 Cent von jedem verkauften Brot gehen als Spende an das Kinderhilfswerk "Arche".

Mit dem Brot in Herzform symbolisieren die Veranstalter und ideellen Träger der Grünen Woche ein "Herz-liches Willkommen" den Gästen aus aller Welt. V.l.n.r.: Bauernpräsident Gerd Sonnleitner, Messe Berlin-Geschäftsführer Dr. Christian Göke sowie Jürgen Abraham, Vorsitzender der Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie.

Unter folgendem Link können Fotomotive zum Thema heruntergeladen werden:

http://www1.messe-berlin.de/vip8_1/website/Internet/Internet/www.gruenewoche/deutsch/Presse-Service/Fotos/index.jsp

Pressekontakt:

Wolfgang Rogall
Tel. +49(0)30 3038-2218
Fax +49(0)30 3038-2287
E-Mail rogall@messe-berlin.de
www.messe-berlin.de

Messe Berlin GmbH
Messedamm 22
14055 Berlin

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: