Messe Berlin GmbH

Grüne Woche 2010: Länderhalle Deutschland lässt den Frühling erahnen

    Berlin (ots) - Halle 20 bietet mehr Chancen für die Regionalität - 14 Bundesländer präsentieren kulinarische Genüsse in neu gestalteter Gemeinschaftshalle

    BMELV beteiligt sich mit Kochstudio und drei Themeninseln

    Berlin, 20. November 2009 - Der Gemeinschaftsauftritt von 14 deutschen Bundesländern auf der Internationalen Grünen Woche 2010 in Berlin (15.-24.1.) nimmt Gestalt an. Eine von der Agrarministerkonferenz eingesetzte Arbeitsgemeinschaft der Bundesländer setzt zurzeit mit Hochdruck die neue Konzeption für die Halle 20 um. Auch der traditionelle Abendempfang am Eröffnungstag (15.1.) der Messe wird stattfinden. Das sagte jetzt Dr. Christian Schmidt, Geschäftsführer der Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft, in Hannover. Niedersachsen hat den Vorsitz im Planungsstab der Bundesländer. Der Marketinggesellschaft wurde von Landwirtschaftsminister Hans-Heinrich Ehlen die Geschäftsführung übertragen.

    Unter der neuen Bezeichnung "Länderhalle: Deutschland" werden sich wie bisher die 14 Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen in Messeständen präsentieren. Diese folgen einem abgestimmten Grunddesign mit individueller Ausstattung. Völlig neu werden Standbau und Hallenzuschnitt gestaltet. In einer hellen, freundlichen und warmen Atmosphäre werden die Besucher zum Verweilen und Genießen eingeladen. Besucherbereiche und Gastronomie sind ebenerdig untergebracht, kreisförmige Theken und Genussinseln in der Halle sorgen für eine aufgelockerte und lebendige Besucherführung. Für VIP-Empfänge, politische Termine und Hintergrundgespräche sind eigene Räume vorgesehen. Die beteiligten Bundesländer versprechen den Besuchern in der neuen "Länderhalle: Deutschland" einen warmen Empfang mit frischen Farben und viel Licht, der bereits den Frühling erahnen lässt, und präsentieren sich in ihrer ganzen kulinarischen Vielfalt.

    Das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV) beteiligt sich mit einem Kochstudio und drei Themeninseln. Beratungsschwerpunkte sollen die richtige Ernährung im Arbeitsalltag (Job&Fit), für Kinder (FitKid) und die Ernährung im Alter (Fit im Alter!) werden. Die Medien werden von einem Pressebüro direkt in der Messehalle über die Aktivitäten in der Halle informiert.

    Landestypische Spezialitäten von der Küste bis zu den Alpen

    Der regionale Aspekt landestypischer Köstlichkeiten gewinnt in der neu gestalteten Halle 20 noch mehr an Bedeutung. Die verschiedensten kulinarischen Genüsse und erlesene Gaumenfreuden von den Alpen bis zur Küste stehen im Mittelpunkt des Länder-Gemeinschaftsauftritts.

    Hintergrund zur neuen "Länderhalle: Deutschland" Die Gemeinschaftsschau der Bundesländer wurde bisher von der Centralen Marketinggesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft mbH (CMA) ausgerichtet, die sich nach einem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes vom Februar 2009 in Liquidation befindet. Das Gericht hatte den sogenannten Absatzförderungsfonds für verfassungswidrig erklärt und der CMA so die Finanzierungsgrundlage entzogen.

    Das neues Logo "Länderhalle: Deutschland" finden Sie zum Download unter www.gruenewoche/deutsch/Presse-Service/Signets/index.html

    Presse-Kontakt "Länderhalle: Deutschland": Peter Wachter, Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft e. V., Johannssenstr. 10, D-30159 Hannover, Tel. +49 (0)511 34879-51, Fax +49 (0)511 34879-151 E-Mail: p.wachter@mg-niedersachsen.de, Internet: www.mg-niedersachsen.de

Pressekontakt:
Wolfgang Rogall
Tel. +49(0)30 3038-2218
Fax  +49(0)30 3038-2287
E-Mail rogall@messe-berlin.de
www.messe-berlin.de

Messe Berlin GmbH
Messedamm 22
14055 Berlin

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Messe Berlin GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: