PHOENIX

PHOENIX Sendeplan für Sonntag, den 10. Mai 2009

    Bonn (ots) - 08.15 Meine Geschichte - Die Berliner Luftbrücke 2/3: Alexander Galkin Moderation: Jürgen Engert, PHOENIX / RBB/2008 Meine Geschichte

    08.30 Nepal Film von Gerd Aschmann, Sonja Still, BR/2008 (VPS 08.29) Glauben und Leben

    08.55 Das Matriarchat der Mosuo Film von Jochen Graebert, PHOENIX/2007

    09.00 Glaubenswege 2/6: Hinduismus - Eine Reise nach Vivekananda Film von Jochen Richter, BR/2007 "Glaubenswege" - eine Annäherung an die sechs Weltreligionen. Autor und Regisseur Jochen Ritter begleitet in dieser 6teiligen Reihe einzelne Protagonisten auf der Suche nach den Wurzeln ihres Glaubens. (Teil 3: Buddhismus - Eine Reise nach Ladakh, am 17.05.09 um 09.00 Uhr) Glaubenswelten

     VOR ORT (VPS 09.45)

    09.45 30. Bundesdelegiertenkonferenz Bündnis 90/Die Grünen u.a. zum Bundestagswahlprogramm Berlin (VPS 09.45)

    12.00 PRESSECLUB (ARD) Moderation: Volker Herres "Wenn der Staat nicht weiterkann - wo helfen Engagement und Ehrenamt?" Mit Joe Bausch (Schauspieler), Tissy Bruns (Tagesspiegel), Eva Müller (freie Journalistin), Ulrich Wickert (Publizist) (VPS 12.00)

    12.45 PRESSECLUB NACHGEFRAGT Moderation: Volker Herres (VPS 12.00)

    13.00 THEMA. Hamburger Hafengeburtstag Reportagen, Interviews, Dokumentationen (VPS 13.00)

     Jagd auf Schmuggler Großeinsatz im Hamburger Hafen Film von Ralf Hoogestraat, NDR/2008 Eine der letzten Grenzen Deutschlands ist der Hamburger Freihafen. Jeden Tag machen hier Dutzende Schiffe fest, um ihre Ladung umzuschlagen und neue aufzunehmen. Ein Paradies für Schmuggler. Doch nur eine Handvoll Zollfahnder kontrolliert diese Grenze. Schon wenige Meter vom Pier entfernt tobt ein Kampf, von dem kein Tourist etwas mitbekommt. Der mühsame Kampf der Hafenzöllner gegen Drogenkuriere aus aller Welt. (VPS 13.00)

     Sturmflut in Hamburg Die wahre Geschichte Film von Christian Deick, Julia Brangs, ZDF/2006 Der Film rekonstruiert anhand bislang unveröffentlichter Polizeiakten minutiös den Ablauf einer möglicherweise vermeidbaren Katastrophe. 315 Hamburger ertranken in der Nacht auf den 17. Februar 1962 in den eisigen Fluten des Hochwassers, weil sie niemand rechtzeitig gewarnt hatte. Mitten in der Nacht brachen allein in Hamburg 60 Deiche, das Wasser überflutete ein Fünftel der Zwei-Millionen-Stadt. (VPS 13.00)

     St. Pauli Bilderbuch Deutschland Film von Carsten Rau, NDR/2006 (VPS 13.00)

     THEMA. Westafrika

    18.00 Leben mit Göttern und Geistern Das westafrikanische Benin Film von Peter Schreiber, ARD-Studio Nairobi, PHOENIX / WDR/2009 Benin gilt als Wiege des Voodookults. Mit den Sklavenschiffen kamen die Rituale um Götter und Geister nach Südamerika, mit den freigelassenen Sklaven wieder zurück nach Westafrika. Heute ist Voodoo in Benin Staatsreligion, weiter verbreitet als Christentum und Islam. mein ausland

    18.45 Westafrika - Der Fluch des Goldes Film von Rolf Pflücke, Kurt Moser, SWR/2009 Jedes Jahr zu Beginn der Trockenzeit ziehen sie zu Tausenden in die wilden Goldminen. Bauern aus der Savanne, Arbeitslose aus den Städten. Der blanke Hunger treibt sie, denn die Preise für Nahrungsmittel sind in Afrika explodiert.

    19.15 Schatten der Wüste Salzkarawanen im Niger Film von Bettina Haasen, SWR / Arte/2007 Niger in Westafrika ist das Land der Salzkarawanen. Der Film der Tuareg-Expertin Bettina Haasen erzählt die Bewährungsprobe des 13jährigen Nomadenjungen Djibrilla, der zum ersten Mal mit einer Kamelkarawane unterwegs sein wird. Er ist der Jüngste in der Gruppe von acht Männern, die in nur 30 Tagen 1.000 Kilometer zu Fuß zurücklegen müssen. Vor ihnen liegt die Téneré, die größte Trockenwüste der Erde. Ziel ist die Oase Bilma, ein jahrhundertealter Handelsplatz, wo es das begehrte Salz gibt, das die Karawanenhändler gegen Gemüse und Datteln eintauschen werden.

    Ende THEMA. Westafrika

    20.00 TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

    20.15 Desaster am Riff Die versunkene Flotte Film von Mike Rossiter, ZDF/2004 Am 11. Mai 1678 versank die französische Armada bei Las Aves, etwa 160 Kilometer vor der Küste Venezuelas. Nur wenige Seeleute überlebten. Nach dem Unglück fertigte einer von ihnen eine Seekarte mit der Lage der gesunkenen Schiffe an. Sie sollte helfen, die wertvollen Bronzekanonen zu bergen. Der Film begleitet ein Wissenschaftlerteam auf "Schatzsuche" in der Karibik und löst das Rätsel um die versunkene Flotte. Geheimnisse unserer Welt

    21.00 Chinas Erben Handelskrieg auf hoher See Film von Robert Wortmann, ZDF/2004 Sie beherrschten die Meere auf der östlichen Erdhalbkugel: Seefahrer aus dem Reich der Mitte. Fast hundert Jahre vor Kolumbus und Magellan entsandte der chinesische Kaiser Zhou-Di eine Armada über die Meere, die größer und mächtiger war als alle Flotten Europas zusammen. Die Dokumentation rekonstruiert die letzten Fahrten dreier asiatischer Handelsschiffe. Geheimnisse unserer Welt

    Erstausstrahlung 21.45 Nach dem großen Beben Reportage aus Chinas Erdbebengebiet Film von Jochen Graebert, ARD-Studio Peking, PHOENIX/2009 (VPS 21.44) mein ausland

    22.30 EUROPAWAHL 09 - Diskussionsrunde der Spitzenkandidaten Moderation: Alexander Kähler, Alfred Schier Mit Lothar Bisky (Die Linke), Markus Ferber (CSU), Rebecca Harms (Bündnis 90/Die Grünen), Alexander Graf Lambsdorff (FDP), Hans-Gert Pöttering (CDU), Martin Schulz (SPD)

    23.30 Geheime Deals Kongo im Visier der Waffenschieber Film von David André, Paul Moreira, ZDF/2009 Tod und Leid im Kongo bringt ein undurchdringliches Netzwerk von Waffenschiebern, marodierenden Banden, Despoten und Handlangern. Sie verschieben Millionen so genannter kleiner Waffen in die Kriegs- und Krisengebiete dieser Erde - trotz aller Embargos. Weltweit werden damit Tag für Tag tausende Menschen getötet. Allein im Ostkongo sollen in den letzten zehn Jahren fünf Millionen Zivilisten gestorben sein.

     Zur Welt-Meeres-Konferenz der UN vom 11-15. Mai 09

    00.15 Vom Verschwinden der Fische Film von Achim Kampmann, ZDF/2008 Schon heute lässt sich an vielen Stellen des Meeresbodens im Mittelmeer oder in de Nordsee erschreckend deutlich ablesen, wie es im Jahr 2030 überall aussehen könnte: eine zerstörte Meeresflora und -fauna, die Jahrtausende gebraucht hat, um sich aufzubauen. Anhand von Grafiken und Animationen veranschaulicht die Dokumentation die Entwicklung der letzten Jahre und wirft einen Blick in die Zukunft: Welche Arten werden bis zum Jahr 2030 durch Menschenhand ausgerottet sein? Welche  Auswirkungen wird das Verschwinden bestimmter Arten auf den Kreislauf des Lebens im Meer und damit auch auf die Nahrungskette der Menschen haben?

    01.00 Wem gehört das Meer Wettlauf um die letzten Rohstoffe Film von Sarah Zierul, WDR/2008 Die Suche nach immer neuen und immer größeren Rohstoffvorkommen hat ein neues Gebiet erreicht: die Tiefsee - den größten und am wenigsten erforschten Lebensraum der Erde. Lange Zeit galt die Tiefsee als tote Wüste. Heute hingegen entdecken Forscher in Tausenden Metern Tiefe Landschaften von atemberaubender Schönheit, ungezählte neue Lebewesen und Rohstoffe in rauen Mengen. Die aufwändig recherchierte und in vielen Ländern gedrehte Dokumentation begleitet erstmals die weltweit wichtigsten Projekte, die die Schätze des Meeresbodens ausbeuten wollen.

    01.45 Algen - Die Alleskönner Film von Claudia Mützelfeldt, ZDF/2007 Algen gehören zu den ältesten Lebewesen der Welt. Ohne ihre permanente Sauerstoffproduktion wäre ein Leben auf unserem Planeten nicht möglich. Schon in vergangenen Zeiten wurden die Bestandteile von Algen vielfach genutzt, sei es zum Heizen, zur Jodgewinnung oder in der Kosmetik- und Lebensmittelindustrie. Heute erhoffen sich Wissenschaftler von ihnen die Lösung weltweiter Energieprobleme und preisen sie als Lebensmittel der Zukunft. Der Film beleuchtet Geheimnisse und Fähigkeiten des pflanzlichen Alleskönners.

    02.30 Im Zaubergarten der Korallen Wracks am Südsinai Film von Günther Henel, Eberhard Weiß, SWR/2007 Das Rote Meer zählt zu den schönsten Tauchrevieren der Welt. Die Korallenriffe sind einmalig. Zwischen der Sinaihalbinsel und der Küste Ägyptens liegen die Inseln Shadwan und Gubal. Dazwischen führt eine schmale Wasserstraße hindurch: die Straße von Gubal. Unzählige Schiffe sind hier im Laufe der Jahrhunderte auf das Riff gefahren und gesunken. Viele Wracks liegen in geringer Tiefe auf dem Meeresgrund. Etliche Tauchbasen bieten erfahrenen Tauchern Wracktauchgänge im Roten Meer an.

    03.15 Eis aus der Tiefe Klimaforschung am Meeresgrund Film von Achim Pollmeier, ZDF / Arte/2007 Gerhard Bohrmann, Meeresgeologe und Professor am Bremer Forschungszentrum "marum" macht sich mit einem internationalen Expertenteam auf ins östliche Mittelmeer. Dort suchen die Wissenschaftler nach einem Stoff, der noch weitgehend unerforscht ist: Methanhydrat

    04.00 Samariter zur See Unterwegs mit Europas größtem Rettungskreuzer Film von Eckart Gaddum, ZDF / 3SAT/2002

    04.15 Bis zum letzten Tropfen Kenia die feindliche Oase Film von Peter Kunz, ZDF/1998

    05.00 Bis zum letzten Tropfen Mexiko City - Geschluckt vom eigenen Durst Film von Stephan Hallmann, ZDF/1998

    05.45 Bis zum letzten Tropfen Israel - Blut für Wasser Film von Rolf Pflücke, ZDF/1998

    06.30 Bis zum letzten Tropfen Thailand - Der Herr der Dämme Film von Christian Sterley, ZDF/1998

    07.15 Meine Geschichte - Die Berliner Luftbrücke Egon Bahr Moderation: Jürgen Engert, PHOENIX / RBB/2008 Meine Geschichte

    07.30 Desaster am Riff Die versunkene Flotte Film von Mike Rossiter, ZDF/2004 Geheimnisse unserer Welt

Pressekontakt:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke-Maxeiner
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: