Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von Messe Berlin GmbH mehr verpassen.

07.11.2007 – 09:00

Messe Berlin GmbH

FRESHCONEX 2008: Premiere wird Branchentreff der Marktgrößen

    Berlin (ots)

Berlin, 7. November 2007 - Die Premiere der FRESHCONEX 2008 in Berlin verspricht vom Start weg einen erfolgreichen Verlauf zu nehmen. Zur Erstveranstaltung vom 7. bis 9. Februar haben sich die führenden Fruchthandelsunternehmen des Fresh-Cut Convenience-Sektors angemeldet. Zur dreitägigen Fachmesse, die parallel zur FRUIT LOGISTICA 2008 erstmals in den Messehallen unter dem Berliner Funkturm stattfindet, werden rund 60 Aussteller aus elf Ländern ihr Produkt- und Dienstleistungsangebot auf rund 2.200 Quadratmetern in den Hallen 7.2a und 7.2b präsentieren. Dazu zählen Aussteller wie Agricoat Industries (Großbritannien), Bakkavör - 5eme Saison - 4G (Frankreich), Convenience AG (Deutschland), Eisberg Group (Schweiz), Florette (Frankreich), Fresh Factory (Deutschland), FRUCTOFRESH (Polen), Hessing Supervers (Niederlande), TURATTI S.R.L. (Italien), Univeg - Legumex Convenience (Belgien) und W. Heemskerk B.V. (Niederlande).

    Mit der FRESHCONEX bietet die Messe Berlin dem stark wachsenden Markt der Fresh-Cut Convenience-Produkte erstmals eine eigene Marketingplattform. Bei den Produkten handelt es sich um gebrauchsfertiges, frisches Obst und Gemüse, das geschnitten oder geschält verpackt oder gekühlt angeboten wird - im Lebensmitteleinzelhandel, für die Gastronomie oder im Direktverkauf. Im Gemüsebereich werden diese Produkte häufig in Form von Salaten mit Saucen, eiweißhaltigen Zutaten wie Fleisch und Käse oder mit Kohlehydraten wie Croutons produziert.

    Welche Chancen im Fresh-Cut Convenience-Sektor für alle Marktpartner liegen, ist das zentrale Thema des FRESHCONEX-Kongresses am 6. Februar 2008. Auf der ganztägigen Konferenz wird am Vormittag der Fresh-Cut Convenience-Markt sowie seine Bedeutung für den Lebensmitteleinzelhandel analysiert. Am Nachmittag steht das Thema "Fresh-Cut für den Food Service" auf dem Programm. Organisiert wird der Kongress vom Eurofruit Magazine als Organisator der weltweit führenden Konferenz-Veranstaltungen für die Fruchtbranche. Kooperationspartner ist die United Fresh Produce Association, der internationale Verband für den Fresh-Cut Convenience Sektor. Erwartet werden rund 400 Top-Entscheider aus der gesamten Fresh-Cut Convenience-Welt. Der Kongress wird am Vortag der Ausstellungseröffnung der FRESHCONEX und der ebenfalls auf dem Berliner Messegelände stattfindenden FRUIT LOGISTICA 2008 veranstaltet. Während der FRESHCONEX bietet ein Business Forum den Messebesuchern in Halle 7.2 eine Serie von kurzen Präsentationen über die neuesten Innovationen der Fresh-Cut Convenience-Industrie zu den Themen "Bessere Technologie für Fresh-Cut" (7. Februar), "Besseres Marketing für Fresh-Cut" (8. Februar) und "Bessere Food Safety für Fresh-Cut" (9. Februar).

    Die FRESHCONEX 2008 Berlin ist vom 7. bis 9. Februar täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Beim Online-Kartenkauf (www.freshconex.de unter "Besucher-Info/Eintrittskartenverkauf") sind die Eintrittskarten zum Vorzugspreis von 22 Euro für die Tages- und 53 Euro für die Dauerkarte erhältlich. An der Tageskasse kostet die Eintrittskarte 25 Euro, die Dauerkarte 60 Euro. Die Dauerkarte inklusive der Teilnahme am FRESHCONEX-Kongress kostet 250 Euro bei Online-Buchung, 295 Euro an der Tageskasse. Alle Eintrittskarten beinhalten den Messekatalog sowie den Besuch der FRUIT LOGISTICA.

    Veranstaltet wird die FRESHCONEX von der Messe Berlin GmbH mit dem Projektteam der FRUIT LOGISTICA Berlin. Kooperationspartner ist das Eurofruit Magazine (London).

    Diese Presse-Information finden Sie auch im Internet: www.freshconex.de

Pressekontakt:
Wolfgang Rogall
Tel. +49(0)30 3038-2218
Fax  +49(0)30 3038-2287
E-Mail rogall@messe-berlin.de
www.messe-berlin.de

Messe Berlin GmbH
Messedamm 22
14055 Berlin

Original-Content von: Messe Berlin GmbH, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: Messe Berlin GmbH
Weitere Storys: Messe Berlin GmbH