Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von ADAC Hessen-Thüringen e.V. mehr verpassen.

26.06.2020 – 08:10

ADAC Hessen-Thüringen e.V.

Urlaub mit Haustieren - Presseinformation des ADAC

Urlaub mit Haustieren - Presseinformation des ADAC
  • Bild-Infos
  • Download

Ein Dokument

Urlaub mit Bello & Mieze

Mit diesen Tipps werden im Sommerurlaub alle glücklich

Für viele Haustierbesitzer ist ein Urlaub erst dann richtig schön, wenn das eigene Haustier dabei sein kann. Etwa eine Millionen Tiere gehen daher jedes Jahr auf Reisen. Wenn die Rahmenbedingungen stimmen und der Heimtierausweis dabei ist, steht einem entspannten Urlaub nichts mehr im Weg.

Lieber Nah- als Fernreise

Grundsätzlich gilt: Gut fürs Tier ist, was nah ist. Dänemark, Österreich, Kroatien und Italien eignen sich hervorragend für einen Urlaub mit Vierbeinern. Zudem gibt es natürlich auch in Deutschland zahllose schöne Ziele für Tierbesitzer. Flüge oder weite Autostrecken sind eine Belastung für Tiere, und auch zu hohe Temperaturen mögen sie nicht, da sie nicht in dem Maße schwitzen können wie Menschen.

Als Unterkünfte sind – allein schon wegen der Platzverhältnisse – Ferienhäuser oder Ferienwohnungen einem Hotel oft vorzuziehen. Aber: Rechtzeitig fragen, ob Tiere erlaubt sind oder ob an den umliegenden Stränden Hundeverbot gilt. Gerade in der Ferienzeit ist dies häufig der Fall. Momentan sollten unbedingt eventuelle Zusatzregeln aufgrund der anhaltenden Maßnahmen gegen das Covid-19-Virus mit abgefragt werden.

Gesundheitliches

Das Wichtigste vorab: In allen EU-Ländern gilt, dass Tiere auf Reisen zur eindeutigen Identifizierung gechipt sein müssen und einen blauen EU-Heimtierausweis mit gültiger Tollwut-Impfung haben. Bei der Reise in ein Nicht-EU-Land kann zusätzlich eine Bandwurmbehandlung für Hunde verlangt werden. Außerdem sollten Tierbesitzer unbedingt die Wiedereinreise-Bedingungen in die EU kennen, denn zum Beispiel nach einem Besuch in Serbien, Albanien, der Türkei oder Ägypten muss ein Antikörpernachweis für Tollwut vorgezeigt werden. Etwa zwei Monate vor der Abreise sollte – wenn nötig – gegen Tollwut geimpft werden, denn der Antikörpertest kann erst vier Wochen nach der Impfung erfolgen. Die Bescheinigung behält ihre Gültigkeit, wenn immer pünktlich nachgeimpft wurde. Am besten gleich zu den wichtigen Reisedokumenten legen!

Bei vielen anderen Nicht-EU-Ländern wie Russland, Australien, Neuseeland, USA, Kanada oder Singapur ist übrigens kein extra Antikörpernachweis für die Wiedereinreise nötig. Die Schweiz und Liechtenstein haben die EU-Regeln übernommen.

Generell haben Nicht-EU-Länder länderspezifische Besonderheiten und können zusätzliche Corona-Regeln aufgestellt haben, über die sich Tierbesitzer stets vor Reiseantritt informieren sollten.

Das ADAC Tourset zum Thema „Reisen mit Tieren“ gibt Tierbesitzern kurz und kompakt einen Überblick über die wichtigsten Regeln der meisten Reiseländer. ADAC-Mitglieder erhalten dieses und viele weitere Toursets kostenlos in allen ADAC Geschäftsstellen & Reisebüros sowie per Email an adac-tourset@hth.adac.de.

Weiterführende Informationen zu tierfreundlichen Reisezielen und Unterkünften bietet außerdem der umfassende Ratgeber auf dem ADAC Reiseportal. www.adacreisen.de/ratgeber/familienurlaub/urlaub-mit-hund

Pressekontakt

Tanja Ahrens

T +49 69 66 07 85 03

tanja.ahrens@hth.adac.de

ADAC Hessen-Thüringen e.V.
Tanja Ahrens
T +49 69 66 07 85 03
tanja.ahrens mailto:andrea.schumacher@hth.adac.de 
ADAC Hessen-Thüringen e.V.
Unternehmenskommunikation
Lyoner Straße 22
60521 Frankfurt am Main
T +49 69 66 07 85 00 mailto:presse@hth.adac.de http://adac.de/hessen-thueringen
adac.de/hth (https://www.adac.de/der-adac/regionalclubs/hessen-thueringen/) 
V.i.S.d.P.:
Cornelius Blanke, Pressesprecher mailto:cornelius.blanke@hth.adac.de
Informationen zum Datenschutz: http://www.adac.de/hth-infopflicht