PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von BDI Bundesverband der Deutschen Industrie mehr verpassen.

04.03.2019 – 11:07

BDI Bundesverband der Deutschen Industrie

Zur Debatte um den Aufbau von 5G-Netzen in Deutschland äußert sich BDI-Präsident Dieter Kempf: "Rasch für Klarheit sorgen"

Berlin (ots)

   - "Die deutsche Industrie fordert die Bundesregierung auf, rasch 
     für Klarheit zu sorgen, um Unsicherheiten für die Bieter in der 
     anstehenden Netzauktion zu minimieren. Es ist wichtig, 
     Emotionalität aus der Debatte zu nehmen und Rechtssicherheit für
     den Einsatz von Technologien aus Drittstaaten zu schaffen. 
   - Der BDI macht sich stark für eine leistungsfähige und sichere 
     Netzinfrastruktur, die zügig aufgebaut werden und sicher 
     zugleich sein muss. Ein Entweder-oder zwischen Tempo und 
     Sicherheit ist keine Option. Zugleich muss klar sein: Im 
     Rechtsstaat bedarf es allgemeingültiger, transparenter 
     Verfahren, um den Ausschluss von Netzanbietern überhaupt zu 
     ermöglichen. Für alle Anbieter müssen idealerweise europaweit 
     die gleichen Prüfkriterien, Regeln und Verfahren gelten. Falls 
     ein Verdacht auf Spionage oder Manipulation besteht, müssen die 
     zuständigen Stellen die Vorwürfe selbstverständlich eingehend 
     prüfen. 
   - Der BDI hat neun Handlungsempfehlungen für die Politik 
     erarbeitet, um die technischen und regulatorischen 
     Herausforderungen zu adressieren. Prioritär müssen die 
     personellen und finanziellen Ressourcen im Bundesamt für 
     Sicherheit in der Informationstechnik BSI aufgestockt werden. 
     Außerdem müssen europaweit einheitliche IT-Sicherheitsstandards 
     für 5G-Technologien durch die Europäische Agentur für Netz- und 
     Informationssicherheit gemeinsam mit der Industrie entwickelt 
     werden." 

Zum Dokument gelangen Sie hier.

https://bdi.eu/publikation/news/daten-dienste-und-netzsicherheit-im-bereich-5g/

Pressekontakt:

BDI Bundesverband der Dt. Industrie
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Breite Straße 29
10178 Berlin
Tel.: 030 20 28 1450
Fax: 030 20 28 2450
Email: Presse-Team@bdi.eu
Internet: http://www.bdi.eu

Kontaktdaten anzeigen

Pressekontakt:

BDI Bundesverband der Dt. Industrie
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Breite Straße 29
10178 Berlin
Tel.: 030 20 28 1450
Fax: 030 20 28 2450
Email: Presse-Team@bdi.eu
Internet: http://www.bdi.eu

Original-Content von: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie
Weitere Storys: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie