Das könnte Sie auch interessieren:

Schlagerbarde macht den "Bachelor" platt! Lucas Cordalis gewinnt gegen Paul Janke / "Schlag den Star" überzeugt mit 14,4 Prozent Marktanteil

Unterföhring (ots) - Spannend bis zum Schluss: Lucas Cordalis und Paul Janke liefern sich bei "Schlag den ...

Terence Hill wird 80! "Ich habe nur Deutsch gesprochen, bis ich sechs Jahre war ..." - kabel eins spricht zu seinem Jubiläum exklusiv mit dem Italo-Star

Unterföhring (ots) - 24. März 2019. Er ist Kult, er ist cool, und am Freitag wird er 80: Terence Hill ist ...

Erstes SUPER COMMUNICATION LAND by news aktuell begeistert die PR- und Marketing-Branche

Hamburg (ots) - Gestern fand zum ersten Mal das SUPER COMMUNICATION LAND von news aktuell statt. In THE BOX, ...

26.11.2018 – 15:05

BDI Bundesverband der Deutschen Industrie

Zum Vorschlag von Bundesfinanzminister Olaf Scholz, die Grundsteuer individuell zu berechnen, sagt BDI-Hauptgeschäftsführer Joachim Lang: "Völlige Neubewertung der Grundstücke ist falscher Weg"

Berlin (ots)

   - "Der Vorschlag des Finanzministers ist der falsche Weg, um die 
     Grundsteuer zu reformieren. Eine völlige Neubewertung der rund 
     35 Millionen Grundstücke sowie land- und forstwirtschaftlicher 
     Betriebe würde zu einem enorm hohen Bewertungsaufwand für 
     Unternehmen führen. 
   - Hier drohen Rechtsunsicherheit, zusätzliche Bürokratie und 
     Mehrbelastungen bei Industriegrundstücken. Insbesondere bei 
     selbstgenutzten gewerblichen Grundstücken, bei denen im 
     Regelfall keine ortsübliche Vergleichsmiete vorliegt, ist die 
     Berechnung der Grundsteuer völlig unklar." 

Pressekontakt:

BDI Bundesverband der Dt. Industrie
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Breite Straße 29
10178 Berlin
Tel.: 030 20 28 1450
Fax: 030 20 28 2450
Email: presse@bdi.eu
Internet: http://www.bdi.eu

Original-Content von: BDI Bundesverband der Deutschen Industrie, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von BDI Bundesverband der Deutschen Industrie
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung