BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

BGA zum BIP-Wachstum: Erfolge nicht verspielen!

Berlin (ots) - "Dank des enormen gemeinsamen Kraftaktes von Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Politik in der Krise sind wir mit einem blauen Auge davon gekommen. Auch wenn die starken Impulse aus dem Außenhandel, der anhaltende Schub aus der Binnenkonjunktur und der stabile Arbeitsmarkt Anlass für Zuversicht geben, jetzt kommt es darauf an, das Erreichte nicht zu verspielen. Denn für Entwarnung ist es zu früh, die Krise war kein singuläres Ereignis und ist noch nicht vorbei. Weitere Belastungen für die Unternehmen würden die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft ernsthaft gefährden." Dies erklärt Anton F. Börner, Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), heute in Berlin zu den aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes zum BIP-Wachstum im Vorjahr 2010.

"Das moderate Wachstum im vierten Quartal bestätigt uns in unserer Einschätzung, dass sich das Wachstum im laufenden Jahr 2011 aufgrund einer deutlich abgebremsten Weltwirtschaft auf 1 ½ bis 1 ¾ Prozent etwas mehr als halbieren wird. Wir sind in das globale Weltwirtschaftssystem eingebettet wie kaum ein anderes Land. Unsere Binnenwirtschaft ist somit in erheblichem Umfang von der weltweiten Entwicklung abhängig. Die Wachstumsrate läge damit noch immer deutlich über der der vergangenen zwei Jahrzehnte und spiegelt die verbesserte Wettbewerbsfähigkeit und Leistungsstärke der deutschen Volkswirtschaft wider. Zugleich hat die Krise aber auch die Machtverschiebung hin zu den großen Schwellenländern beschleunigt", so Börner abschließend.

Pressekontakt:

Ansprechpartner:
André Schwarz
Pressesprecher
Telefon: 030/ 59 00 99 520
Telefax: 030/ 59 00 99 529

Original-Content von: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BGA Bundesverb. Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: