NDR Norddeutscher Rundfunk

Südafrika-Pleitefonds: Postbank kündigt unabhängige Untersuchung an

Hamburg (ots) - Die Postbank hat angekündigt, im Fall des Pleitefonds MCT Südafrika 3 eine unabhängige Untersuchung in Auftrag zu geben. "Wir werden alle Kundenfälle noch einmal durch eine renommierte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft prüfen lassen", sagte Postbanksprecher Rüdiger Grimmert auf NDR Info. "Sollte diese Prüfung Fehler feststellen, so wollen wir eine kulante und kundenfreundliche Regelung im Einzelfall direkt und sofort umsetzen."

Die Postbank reagiert damit auf massive Kritik von Anlegern und deren Anwälten, die Vermögensberatern des Unternehmens falsche Beratung und Verharmlosung von Risiken vorwerfen. Das Hotelprojekt "Pearl House" in Kapstadt, in das der Fonds investieren sollte, war Ende 2009 aufgrund der Insolvenz einer örtlichen Vertragsfirma gescheitert. Die Gelder aus Deutschland sollen nach Angaben des Hamburger Postbankpartners und Fondsinitiators MCT in Südafrika veruntreut worden sein.

Nach Recherchen von NDR Info waren die persönlichen Verbindungen zwischen dem Fondshaus MCT und einzelnen Postbankberatern enger als bisher angenommen. So hatte MCT im April 2009 für norddeutsche Postbankberater eine mehrtägige Reise nach Südafrika organisiert. Dabei sei nach Angabe von Teilnehmern auch das Hotelprojekt "Pearl House" besichtigt worden. Postbanksprecher Grimmert sagte, solche Reisen seien innerhalb des Unternehmens erst seit 1. Juli 2009 genehmigungspflichtig. Sie gelten als mittelbare Zuwendungen an die Berater. Eine zweite, von MCT im Februar 2010 ausgelobte Reise für Postbankberater hatte nicht mehr stattgefunden. Die Postbank hatte ihren Vermögensberatern die Teilnahme aufgrund neuer interner Bestimmungen ausdrücklich untersagt.

Weitere Informationen und Rückfragen an Jürgen Webermann und Peter Hornung, NDR Info, Tel. 040/4156 2284.

Pressekontakt:

NDR Norddeutscher Rundfunk
Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 - 2300
Fax: 040 / 4156 - 2199
presse@ndr.de
http://www.ndr.de

Original-Content von: NDR Norddeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: NDR Norddeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: