Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar Klimapolitik Große Bühne Stefan Schelp

Bielefeld (ots) - Weltklimakonferenz. 150 Staats- und Regierungschefs. Große Bühne. Weltweite Aufmerksamkeit. Wer etwas bewegen will, muss diese Veranstaltung nutzen. Und eben das will Bundesumweltministerin Barbara Hendricks. Grundsätzlich hat sie Recht. Der Ausstieg aus der Kohle ist angebracht. Abgesehen davon, dass der Energieträger ein Klimakiller ist, ist er auch noch endlich. Man muss auch nicht alles gut finden, was Versicherungen und Investment-Firmen treiben. Aber dass sie ihr Geld aus der Kohle zurückziehen, ist ein Signal. Sie tun das nicht, weil sie bessere Menschen sein wollen, sondern weil die Rendite nicht mehr stimmt. NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft weiß all das. Aber sie regiert ein Land, für das die Kohle noch immer eine große Bedeutung hat. Kraft wird all ihr politisches Gewicht in die Waagschale werfen, um Hendricks zu bremsen. Es knirscht zwischen Düsseldorf und Berlin. Dem Klima ist das nicht zuträglich.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: