Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar: NRW-Landwirtschaft auf dem Prüfstand Ungesund HUBERTUS GÄRTNER

Bielefeld (ots) - Die industrielle Landwirtschaft macht zwar satt. Sie bringt für Mensch und Natur aber nicht nur Segen, sondern verursacht sehr viel Schaden. Das ist durch etliche Untersuchungen bereits dokumentiert. Trotzdem fehlt es offenbar in NRW noch an einer umfassenden Bestandsaufnahme. SPD und Grüne wollen sie nun mit einer großen Anfrage an die Landesregierung erzwingen. In Wahrheit wollen sie weitere Munition gegen die industrielle Landwirtschaft sammeln - und sie werden sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auch bekommen. Denn das Versprühen von Gift auf den Feldern, die Überdüngung, die fragwürdigen Praktiken in der Tiermast - all das ist alles andere als gesund. Es kann und darf so nicht weitergehen. Dabei ist nicht der einzelne Landwirt, sondern das System mit seinen falschen Anreizen ins Visier zu nehmen. Der Einzelne sitzt im Schraubstock der Zwänge. Er kämpft ums wirtschaftliche Überleben. Manchmal auch nur um den Profit.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: