Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Kommentar Beamtenbesoldung Nicht weniger wert BERNHARD HÄNEL

Bielefeld (ots) - Der Beamtenbund fordert es seit Jahren: Das Weihnachtsgeld für Beamte und Pensionäre soll abgeschafft und Bestandteil der monatlichen Vergütung werden. Auf diesem Wege, so die Hoffnung der Beamtenlobby, könnte der stete Zugriff des Dienstherrn auf die Höhe der Sonderzahlung gestoppt werden. Andere Länder und auch der Bund haben die Forderung bereits umgesetzt. In der Summe kommt dabei zwar weniger heraus als bei der Einmalzahlung zum Fest, aber wenigstens die Summe steht unverrückbar. In Zeiten steter Einsparungen bei den Einkommen der Beamten und Ruheständler wäre dies allemal ein Gewinn. Die Enttäuschung der nordrhein-westfälischen Beamten über ihren Dienstherrn wird dies allerdings nicht mindern. Die verordnete Nullrunde für die Beamten ab der Besoldungsstufe A 13 sorgt weiter für Verdruss und wird in diesem Jahr vom Verfassungsgericht auf sei-ne Gesetzeskonformität überprüft werden. Über 80.000 Einsprüche gegen die Besoldungsregelung sprechen eine deutliche Sprache. Die Beamten sind es leid, immer wieder vom Land zum Sparschwein degradiert zu werden. Qualifizierte Arbeit ist schließlich nicht weniger wert, nur weil Beamte sie tun.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: