Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Neue Westfälische (Bielefeld)

22.10.2013 – 20:30

Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): KOMMENTAR Sozialhilfe für Rentner Kapitulation WOLFGANG MULKE, BERLIN

Bielefeld (ots)

Der heutigen Rentnergeneration geht es materiell insgesamt so gut wie keiner vorherigen und keiner, die noch nachkommen wird. Vielleicht verschließen weite Teile der Gesellschaft deshalb die Augen vor einer schleichenden Entwicklung hin zu einer Verarmung künftiger Rentnergenerationen. Es wird beschwichtigt, auf fehlende Daten zur tatsächlichen Versorgungslage oder die Schwierigkeit langfristiger Prognosen verwiesen, um diese Ignoranz zu begründen. Tatsächlich ist es die Kapitulation vor einem Riesenproblem. Ein Blick auf die Fakten lässt nichts Gutes erahnen. Millionen Menschen arbeiten für sehr wenig Geld. Sie zahlen geringe Beiträge in die Rentenkassen ein und können kaum zusätzlich privat vorsorgen. Es liegt auf der Hand, dass viele der Geringverdiener oder Teilzeitkräfte später mit geringen Alterseinkünften auskommen müssen. Noch wird auf den vergleichsweise geringen Anteil an Rentnern verwiesen, die heute auf die Grundsicherung angewiesen sind. Doch erstens steigt dieser Anteil spürbar an. Angesichts von rund 20 Millionen Rentnern insgesamt mag der Anteil der Armen gering sein. Allerdings hat er sich seit Einführung der Grundsicherung vor neun Jahren bereits um 80 Prozent erhöht. Zweitens sind knapp 700 Euro kaum eine realistische Armutsgrenze. Würde man bei Alleinstehenden zum Beispiel 1.200 Euro als Grenzwert annehmen, käme eine ganz andere Wahrheit ans Licht. Die bisherigen Vorschläge gegen Altersarmut haben einen gewaltigen Nachteil. Entweder lässt sich mit den dort genannten Summen nur der geringste Lebensbedarf decken, oder es ist nicht mehr zu finanzieren. Dieser Konflikt muss irgendwann diskutiert werden. Die Koalitionsverhandlungen wären ein Anlass, endlich einen Einstieg in die notwendigen Reformen zu beschließen.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)