Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Neue Westfälische (Bielefeld)

24.05.2011 – 15:43

Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische (Bielefeld): Luftraum über Hamburg und Berlin ab Mittwoch früh sehr wahrscheinlich gesperrt

Bielefeld (ots)

Bielefeld. Die auf Deutschland zutreibende Aschewolke des ausgebrochenen isländischen Vulkans Grimsvötn wird zu einem größeren Problem für den deutschen Luftverkehr. Ab Mittwochmorgen wird der Luftraum über den Flughäfen von Hamburg und Berlin voraussichtlich gesperrt werden. Das sagte Uwe Kirsche, Sprecher des Deutschen Wetterdienstes, der in Bielefeld erscheinenden Zeitung Neue Westfälische (Mittwochausgabe). Die Wahrscheinlichkeit, dass es zu dieser Maßnahme kommen werde, nannte Kirsche "sehr hoch". Der Meteorologe verwies auf aktuelle Berechnungen des Vulcanic Ash Advisory Center (VAAC) in London. Danach treibt die Aschewolke derzeit auf den norddeutschen Luftraum zu. Eine Sperrung der betreffenden Flughäfen, insbesondere Hamburg, könnte den Flugverkehr in Deutschland heftig durcheinanderwirbeln, da dort auch zahlreiche Interkontinentalflüge ankommen sollen, die sich derzeit noch in der Luft befinden.

Pressekontakt:

Neue Westfälische
News Desk
Telefon: 0521 555 271
nachrichten@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell