Neue Westfälische (Bielefeld)

Neue Westfälische: CDU-Europapolitiker Brok will Fall Steinbach vertagen

    Bielefeld (ots) - Bielefeld. Der CDU-Europapolitiker Elmar Brok fordert den Bund der Vertriebenen (BdV) in der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen (Dienstagsausgabe) auf, die Nominierung von Erika Steinbach in den Stiftungsrat "Flucht, Vertreibung, Versöhnung" zu vertagen und "erneut nachzudenken". Wichtig sei es, die Entscheidung über den Stiftungsrat im Konsens mit den Polen zu treffen, so der Bielefelder Christdemokrat..Die SPD-Vizefraktionschefin Angelica Schwall-Düren, zuständig für Europa-Fragen, äußerte ebenfalls in der Neuen Westfälischen die Hoffnung, dass Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Erika Steinbach "klar macht, dass es eine andere Lösung geben muss". Steinbach habe oft selbst behauptet, eine "Freundin Polens zu sein", so Schwall-Düren. Jetzt habe sie die Gelegenheit diesen Anspruch in der Praxis zu beweisen. Schwall-Düren würde es begrüßen, wenn der BdV auf den dritten Sitz im Stiftungsrat zugunsten einer anderen Vertriebenenorganisation wie etwa der "Ackermann-Gemeinde" verzichten würde. Falls sich an der Berufung von Steinbach nichts ändere, so die SPD-Frau aus dem Münsterland, "muss der Außenminister hart bleiben".

Pressekontakt:
Neue Westfälische
Jörg Rinne
Telefon: 0521 555 276
joerg.rinne@neue-westfaelische.de

Original-Content von: Neue Westfälische (Bielefeld), übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Neue Westfälische (Bielefeld)

Das könnte Sie auch interessieren: