Ostsee-Zeitung

Ostsee-Zeitung: OSTSEE-ZEITUNG Rostock zu Kfz-Steuer

    Rostock (ots) - Die "Melkkühe der Nation" haben einen Hirten mehr: Bundeswirtschaftsminister Michael Glos plante, rund 16 Millionen Autofahrern eine höhere Kfz-Steuer abzuverlangen. Auch wenn der Plan vorerst ausgebremst wurde, allein der Umwelt zuliebe war er nicht erdacht. Die Strafsteuer aus dem Hause Glos sollte die Kaufunwilligen mürbe machen und in die Autohäuser treiben. Dabei ist mit den sich immer höher schraubenden Spritpreisen, der Kappung der Kilometerpauschale, der Einführung von Feinstaub-Plaketten, härteren Bußgeldern und höheren TÜV-Gebühren gerade eine riesige Teuerungswelle über die Autofahrer hinweggeschwappt.

Pressekontakt:
Ostsee-Zeitung
Harald Kroeplin
Telefon: +49 (0381) 365-439
harald.kroeplin@ostsee-zeitung.de

Original-Content von: Ostsee-Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Ostsee-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: