Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Der Kinderkanal ARD/ZDF

04.08.2005 – 14:55

Der Kinderkanal ARD/ZDF

Der KI.KA setzt Trends im Kinderfernsehen
Der Kinderkanal von ARD und ZDF präsentierte heute in Hamburg die Neuerungen des Senders

    Erfurt (ots)

Im Herbst weht im Kinderkanal von ARD und ZDF ein frischer Wind! Der KI.KA erscheint nicht nur in einem neuen Look, sondern setzt auch in den Angeboten für Vorschulkinder neue Maßstäbe. Und: Ab Oktober schafft der Sender in einem herausragenden Experiment "Platz für Helden!". Die Weiterentwicklungen des Kinderkanals von ARD und ZDF wurden der Öffentlichkeit heute im Rahmen einer Pressekonferenz in Hamburg vorgestellt.

    „Als Qualitätsführer des deutschen Kinderfernsehens steht der KI.KA für Vielfalt und ein hochwertiges und modernes Programmangebot. Ich freue mich, dass wir mit der programmlichen Weiterentwicklung neue Standards setzen, die auch weiterhin dem Anspruch gerecht werden, Kinder zum Mitmachen anzuregen und den Sender zu ihrem Ansprechpartner werden zu lassen“, sagte Frank Beckmann, Programmgeschäftsführer des Kinderkanals von ARD und ZDF, heute in Hamburg. „Design kann die Botschaft des Senders emotional stützen. Und genau diese Aufgabe erfüllt der neue Look des KI.KA par excellence.“

    Die grundlegende Idee für den neuen Look des KI.KA wurde von der Agentur FEEDMEE entwickelt und in Zusammenarbeit mit der Redaktion Promotion & Design des Kinderkanals von ARD und ZDF umgesetzt. Das neue Erscheinungsbild, das ab 1. Oktober on air ist, spricht Kinder in unterschiedlichen Entwicklungsstufen auf differenzierte Art an. „Entwickelt wurde ein Design, das im Wortsinn ‚mit wächst’! Es wirkt liebevoll, frisch und modern, strahlt Lebensfreude aus und macht Spaß. Außerdem bietet es unseren Zuschauern und deren Eltern eine Orientierungshilfe: Denn tatsächlich finden Vorschulkinder, Grundschüler und Preteens ihr Adäquat – und der KI.KA ist und bleibt deutlich wieder erkennbar“, verdeutlichte Ellen Kärcher, Leiterin der Redaktion Promotion & Design.

    Mit dem neuen Design wird die Strecke von 7:00 Uhr bis 10:00 Uhr als „Vorschulstrecke“ kenntlich. Sie trägt mit hochwertigen und edukativen Programmen der besonderen Verantwortung gegenüber den jüngsten Zuschauern Rechnung. Unter den 15 Programmen, die ab Oktober starten, sind Neuheiten wie "Kleiner Roter Traktor", "10+2" und "Peppa Wutz". Die anspruchsvollen Vorschulformate sind ein gelungener Mix aus positiven Identifikationsfiguren und dramaturgisch ausgefeilten Geschichten. Die Neugier und Wissbegierde der Vorschüler werden durch eine ausgewogene Balance zwischen Vertrautheit und kleinem Abenteurer befriedigt. Am 3. Oktober ist zum ersten Mal die "Mit-Mach-Mühle" zu sehen. Matthias Huff, Leiter der Redaktion Information & Show, erläuterte: „Unsere bisherige Art zur Zuschaueraktivierung hat schon mit der Einführung des Baumhauses als Phantasie anregenden Ort eine neue Qualität erreicht. Im Rahmen dieser Entwicklung haben wir für unsere Mitmachsendung den für Kinder sehr faszinierenden Ort einer Mühle geschaffen. Dort erleben sie Geschichten und Abenteuer rund um Bastelanleitungen, Spielideen und Experimente. Damit gehen wir über das bloße Vorstellen von Tipps und Anregungen hinaus. Und auch die Kombination mit der Präsentation von Zuschauereinsendungen ist unverwechselbar.“

    Ein weiteres programmliches Highlight, das ab 23. Oktober im KI.KA zu sehen sein wird, ist die 13-teilige Doku-Serie "Platz für Helden!". Im Mittelpunkt der Serie stehen Kinder, die an drei von der ARD-Fernsehlotterie geförderten Projekten mitarbeiten. Der KI.KA begleitet die Arbeit und dokumentiert, wie die Kinder vor der Kamera zu richtigen Helden werden. „Der Kinderkanal von ARD und ZDF zeigt in dieser außergewöhnlichen Produktion, wie Kinder Herausforderungen annehmen, dabei wichtige Erfahrungen machen und viele Dinge lernen – auch über sich selbst. Wir zeigen, dass Kinder in Deutschland mehr schaffen können, als man zuvor glaubte“, sagte Frank Beckmann. Damit dokumentiert der KI.KA, wie man Kinder und Jugendliche stärken, verborgene Talente fördern und die Zukunft positiv gestalten kann.

    „Der KI.KA schafft Fernsehen mit Mehrwert für Kinder. Er bietet Kindern einen medialen Schutzraum und setzt mit der programmlichen Vielfalt auch zukünftig Trends im Kinderfernsehen“, betonte Frank Beckmann heute. „Diese Profilierung werden wir mit der neuen Programmentwicklung weiter schärfen.“

    Weitere Informationen zu allen Themen stehen im Internet unter www.kika-presse.de in der Rubrik „Pressemappen“ zur Verfügung.

Kontakt:

Der Kinderkanal ARD/ZDF
Marketing & Kommunikation
Telefon: 0361/218-1827
Fax: 0361/218-1831
Email: kika-presse@kika.de
www.kika-presse.de

Original-Content von: Der Kinderkanal ARD/ZDF, übermittelt durch news aktuell