PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von STERN TV mehr verpassen.

18.10.2005 – 11:07

STERN TV

stern TV am 19.10.2005

Köln (ots)

stern TV - Mittwoch, 19. Oktober 2005, 22:10 Uhr - live bei RTL
Moderation: Günther Jauch
Nach dem Beben: Deutsches Rettungsteam wieder zu Hause
Für die deutschen Rettungsteams im Erdbebengebiet ist die
Katastrophen-Hilfe im pakistanisch-indischen Grenzgebiet eine
gefährlicher Mission: Die ersten deutschen Helfer sind am Wochenende
nach einwöchigem Einsatz in Pakistan nach Deutschland zurückgekehrt:
Der Dürener Frank Schultes (32) mit dem USAR- Rettungsteam. Der Vater
zweier Kinder ist mit seinem achtköpfigen Team aus Ärzten,
Rettungsassistenten und einem Hundeführer bereits einen Tag nach dem
Beben in die Region des Epizentrums bei Muzaffarabad aufgebrochen.
Für Schultes Frau Sandra (33) beginnen Zuhause bange Stunden des
Wartens. Nachbeben erschüttern die Region rund um den Einsatzort
ihres Mannes,  bewaffnete Plünderer bedrohen die Rettungsteams. stern
TV zeigt die beeindruckenden Bilder eines Rettungseinsatzes unter
Lebensgefahr.
Die Sonne ist ihr größter Feind: Das Mondscheinmädchen Merve
Sie führt ein Leben im Schatten und ist doch eine fröhliche junge
Frau, Merve Uluyardimci (20) aus München. Als sie ein Baby war, wurde
bei ihr die seltene Hautkrankheit Xeroderma Pigmentosa festgestellt,
seit dem muss sie die Sonne meiden, denn selbst die geringste
UV-Strahlung verbrennt ihre Haut und lässt sofort Hautkrebs wachsen.
Mehr als hundertmal wurde die junge Frau operiert, immer wieder
musste sie quälende Hauttransplantationen über sich ergehen lassen.
Bei Tageslicht ins Freie kann Merve nur in einem speziellen
Schutzanzug, der verhindert, dass Sonnenstrahlen ihre Haut erreichen.
Bei Günther Jauch spricht sie über ihre Krankheit, die ihr ein Leben
in Dunkelheit auferlegt und über das Licht ihres Lebens: ihren Freund
Ferhat (28), den sie heiraten will, auch wenn ihre Familie dagegen
ist.
Das Auto ohne Fahrer - Der VW-Touareg live im stern TV-Test
Seine Erfinder haben ihn liebevoll Stanley getauft. Stanley ist
ein Champion. Gerade hat er das ungewöhnlichste Autorennen der Welt
in der Wüste Nevadas gewonnen, über 2 Millionen Dollar Preisgeld gab
es dafür. Doch Stanley ist kein Mensch. Stanley hat nicht einmal
einen Führerschein. Stanley ist ein Auto, ein VW Touareg R 5 Tdi,
genauer gesagt, und Stanley fährt sich selbst. Ohne Fahrer. Ein Jahr
hat ein Entwicklerteam von VW gemeinsam mit Forschern der Stanford
University in Kalifornien an Stanley gearbeitet, beim Rennen der
fahrerlosen Fahrzeuge hat der umgebaute Geländewagen den ersten Platz
gemacht. Doch ob Stan auch den Alltagstest in Deutschland besteht?
Live bei stern TV die Probe aufs Exempel.
Rückfragen: 0221 - 95 15 99-0

Pressekontakt:

i&u TV:0221 - 95 15 99-0

Original-Content von: STERN TV, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys: STERN TV
Weitere Storys: STERN TV