PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von PHOENIX mehr verpassen.

14.05.2007 – 13:42

PHOENIX

PHOENIX Runde: Die SPD - Ein Sanierungsfall? PHOENIX PROGRAMMHINWEIS Dienstag, 15. Mai 2007, 22.15 Uhr

    Bonn (ots)

Sinkende Mitgliederzahlen, programmatische Orientierungslosigkeit. Es SPD hat schon bessere Zeiten gesehen. Nach einem Jahr mit Kurt Beck an der Spitze kommt die SPD in den Umfragenwerten nicht mehr aus dem Tief. Dies zeigen auch die aktuellen Wahlergebnisse aus Bremen. Zwar bleibt die SPD dort weiterhin stärkste Kraft, verlor aber mehr als fünf Prozentpunkte.

    Mit Zuversicht hatte sich die Partei nach der Wahlniederlage 2005 auf eine Große Koalition mit der Union eingelassen. Die Genossen hofften auf eine Phase der Erneuerung, doch stattdessen verstärkten sich die innerparteilichen Richtungskämpfe. Während die Parteirechten auf eine Verteidigung des Reformkurses setzen, fordern die Linken eine Rückbesinnung auf  die Ideale der Ära Brandt. Vereinzelte befürworten gar ein Bündnis mit der Linkspartei.

    Wohin muss die SPD steuern? Gibt es nur den Weg zurück zu den alten Werten? Oder verspricht die Fortsetzung des Reformkurses nicht doch eine bessere Zukunft?

    Anke Plättner diskutiert in der PHOENIX Runde mit Dieter Wiefelspütz (SPD), Prof.  Wolfgang Merkel  (Politikwissenschaftler, Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung,), Richard Hilmer (Geschäftsführer Infratest dimap) und Hans-Peter Schütz (Journalist, "Stern").

      Wiederholung  um 00.00 Uhr.

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell