PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von PHOENIX mehr verpassen.

14.12.2006 – 17:13

PHOENIX

PHOENIX Programmhinweis Sonntag, 24. Dezember 2006, 13.15 Uhr

    Bonn (ots)

PROGRAMMHINWEIS

    Sonntag, 24. Dezember 2006, 13.15 Uhr

    THEMA: Faszination Glaube 5-teilige Reihe.

    Eine bildstarke Darstellung der fünf Weltreligionen: Islam, Judentum, Buddhinsmus, Hinduismus und Christentum, abgeleitet aus der Darstellung herausragender Gotteshäuser. Die fünf 45-minütigen Reportagen  geben Einblick  in die Besonderheiten der einzelnen Religionen und der faszinierenden Bauwerke, die für die Ausübung des jeweiligen Glaubens von großer Symbolkraft sind.

    13.15 Uhr 1. Teil: Casablanca - Die Moschee Hassan II

    Der erste Teil geht der Frage nach, wie muslimischer Alltag tatsächlich aussieht. Er zeigt die große Moschee König Hassan II. in Casablanca/Marokko, wo Imam Radouan Benchekroun den Koran rezitiert. Jeden Freitag, dem offiziellen Feiertag der Woche, strömen Tausende Muslime in die Moschee, um seinen Reden zu folgen. Dokumentation von Peter Heller (2006)

    14.00 Uhr 2. Teil: Yangon - Die Shwedagon-Pagode

    Ihr glitzerndes Gold lockt Pilger aus aller Welt. Die Shwedagon-Pagode im birmanischen Yangon ist das Herz des Buddhismus. Ihre Kuppel, bedeckt mit mehr als 13.000 Goldplatten, verziert mit Rubinen, Saphiren und einem 76-Karat-Diamanten, ist das eigentliche Heiligtum. Welche große Bedeutung der Buddhismus für das Alltagsleben der Menschen in Birma hat, zeigen eindrucksvolle Bilder aus dem exotischen Yangon. Dokumentation von Marita Neher (2006)

    14.45 Uhr 3. Teil: Budapest - Die Dohány-Synagoge

    Das prächtige Gebäude zeugt vom großen Reichtum der Budapester Jüdischen Gemeinde im 19. Jahrhundert. Anders als viele jüdische Gotteshäuser, die in unscheinbaren Seitenstraßen versteckt liegen, steht die Dohány-Synagoge weithin sichtbar an einer der Hauptverkehrsadern der ungarischen Hauptstadt. Dokumentation von Marita Neher (2006)

    15.30 Uhr 4. Teil: Madurai - Der Meenakshi-Tempel

    Einfach aus Liebe heiraten? Für Hindus eher ungewöhnlich. Wichtiger als die Liebe sind die Zugehörigkeit zur gleichen Kaste und das passende Horoskop. Die meisten Ehen in Indien sind arrangiert, denn das Leben der Hindus ist bestimmt vom Kastensystem und vom Glauben. Diese Folge liefert eine Einführung in die Grundsätze des Hinduismus am Beispiel des obersten Priesters des Meenakshi Tempels. Dokumentation von Urmi Juvekar (2006)

    16.15 Uhr 5. Teil: Mailand - Der Dom St. Maria Nascente

    Das weltbekannte Gotteshaus ist ein wichtiges Zentrum des katholischen Glaubens in Italien und bietet Platz für mehr als 14.000 Besucher. Der Mailänder Dom ist aber nicht nur ein Ort für Touristen, sondern nach wie vor wird hier Glaube gelebt, werden Feste gefeiert und Zeremonien zelebriert. Die katholische Großfamilie Derutigliani erzählt von ihrer Art der Glaubensausübung und von den bisweilen strengen Regeln der katholischen Kirche. Dokumentation von Marita Neher (2006)

    Fotos unter: www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Rückfragen bitte an:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell