PHOENIX

PHOENIX überträgt Discovery-Start live
13 Stunden Sonderprogramm zum Start der Weltraum-Mission mit Thomas Reiter
Live-Berichte vom Start, Expertengespräche und Dokumentationen
Samstagab 14.45 Uhr

    Bonn (ots) - Thema

    "ALL-Tag  -  Die Thomas-Reiter-Mission"

    Wenn der deutsche Astronaut Thomas Reiter am Samstag mit der Raumfähre Discovery zur Raumstation ISS aufbricht, wird PHOENIX dessen sieben Mona-te dauernde Mission auf der ISS mit zahlreichen Sendungen begleiten. Zum Auftakt der im deutschen Fernsehen wohl einmaligen Langzeitberichterstattung zeigt PHOENIX am 1. Juli ein fast 13-stündiges Sonderprogramm: Den Thementag rund um den Shuttle-Start beginnt PHOENIX ab 14.45 Uhr mit den beiden ersten Teilen der Dokumentation "Space Millenium II"(Teil III um 18 Uhr, Teil IV um 22.15 Uhr). Zwei Jahre Produktionszeit und ein Budget von fünf Millionen Euro wa-ren für die Produktion dieser einzigartigen Dokumentarserie über die Welt der Sterne nötig. Im Anschluss wird der Ereignis- und Dokumentationskanal um 16.30 Uhr seine Live-Berichterstattung aus dem Columbus-Controllzentrum in Oberpfaffenhofen aufneh-men und zusammen mit Experten den Countdown und den Start der Discovery be-gleiten. Dabei widmet sich PHOENIX zunächst in einem Portrait der Schlüsselfigur der Weltraummission, dem deutschen ESA-Astronauten Thomas Reiter. Mit Reinhold Ewald wird ein ehemaliger Astronauten direkt vor Ort sein, um die Mission aus der Sicht der Beteiligten zu kommentieren. Ebenfalls im PHOENIX-Gespräch zwei Ver-antwortliche der Mission: der Operations-Manager Dieter Sabath und der Leiter des Controllzentrums Oberpfaffenhofen, Prof. Klaus Wittmann. In einem vor dem Start der Discovery aufgezeichneten PHOENIX-Interview mit Thomas Reiter, erfährt der Zuschauer um 17.20 Uhr Details über die Vorbereitungen des Astronauten und die Ziele der Weltraummission. Die gesamte Berichterstattung wird von Live-Bildern des NASA-TV-Programms begleitet. Alleine 176 Kameras verfolgen aus verschiedenen Perspektiven den Start der Raumfähre um 21.49 Uhr. Die Situation eines Astronauten an Bord des Space Shuttles beim Start kommentiert der ehemalige Astronaut Claude Nicollier, ebenfalls live vom PHOENIX-Set in Oberpfaffenhofen. Nach dem Start der Raumfähre überträgt PHOENIX um 23.00 Uhr und um 03.00 Uhr die Pressekonferenzen der NASA aus Houston. Getreu dem Grundsatz "erst der Mensch, dann die Maschine" wird zunächst Auskunft über den Zustand der Besat-zung gegeben, bevor die Auswertung der Kamerabilder einen Schluss auf den Zu-stand der Discovery zulässt. Durch den Thementag führen die PHOENIX-Moderatoren Conny Czymoch, Chris-toph Minhoff, Michael Krons und Carl-Ludwig Paeschke.

    Fotos unter: www.ard-foto.de und www.phoenix.de

    Alle Sendungen können auch online als Live-Stream oder als On-Demand-Stream unter www.phoenix.de abgerufen werden.

Rückfragen bitte an:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Ingo Firley
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: