Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von PHOENIX mehr verpassen.

17.05.2006 – 16:31

PHOENIX

"Selbstbewusst, aber bescheiden. Außenpolitik in der Großen Koalition", Forum Pariser Platz, Samstag, 20. Mai 2006, 22.15 Uhr, PHOENIX-ROGRAMMHINWEIS

    Bonn (ots)

Zum Thema

    Günther Nonnenmacher und Dieter Jepsen-Föge

    im Gespräch mit

    Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier

    Die deutsche Außenpolitik erfährt zurzeit weltweit ein positives Echo. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat bei der Münchener Sicherheitskonferenz für ihre deutlichen Worte in Richtung Iran viel Anerkennung erfahren. Auch für den deutschen Auftritt beim EU-Beitrittsgipfel im Dezember und Merkels klar ablehnende Haltung zu Guantanamo zollen ihr selbst Kritiker Respekt. Die Bundeskanzlerin und ihr Außenminister Frank-Walter Steinmeier scheinen sich dabei perfekt zu ergänzen. Der ehemalige Kanzleramtschef wirkt vor allem im Hintergrund. Besondere Anerkennung erhielt der Nachfolger von Joschka Fischer für sein Krisenmanagement im Zusammenhang mit den Entführungsfällen im Irak. Insgesamt ist das Gewicht Deutschlands in Europa und in der internationalen Politik bedeutender geworden: Der Nahost-Konflikt, die Iran- und die Irak-Krise, das deutsche Engagement im Kongo, in Afghanistan und bei der Bekämpfung des internationalen Terrorismus und nicht zuletzt der weiterhin angestrebte Sitz im Weltsicherheitsrat sind nur einige der virulenten Themen. Wie selbstbewusst darf Deutschland international auftreten? Wie weit kann das internationale Engagement Deutschlands gehen? Soll die Bundesrepublik auf internationalem Parkett stärker in eine Vermittlerrolle drängen? Über diese und weitere Fragen sprechen Günther Nonnenmacher und Dieter Jepsen-Föge mit Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier.

    Wiederholung: Sonntag, 21.Mai, 17 Uhr.

    Das 44. Forum Pariser Platz ist eine Kooperation von PHOENIX, Deutschlandradio Kultur, Dresdner Bank und der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung"

Rückfragen bitte an:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Ingo Firley
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell