PHOENIX

PHOENIX Programmhinweis Berliner PHOENIX Runde 15. November 2005, 21.00 Uhr

    Bonn (ots) - Berliner PHOENIX Runde

    Armes reiches Land - Kinderarmut in Deutschland

    Im KiKa-Kinderkrimi "Brenzlig" um 20.15 Uhr ging es um Chancengleichheit und Armut bei Kindern. In Deutschland lebt jedes siebte Kind unterhalb der Armutsgrenze. 1,5 Millionen der Minderjährigen wachsen laut EU in Deutschland in relativer Armut auf - also in Haushalten, die monatlich nicht mehr als 1400 Euro zur Verfügung haben.

    Rund 1,1 Million der unter 18-jährigen empfangen Sozialhilfe und gehören damit zur größten Gruppe der Sozialhilfeempfänger, so der aktuelle Armutsbericht der Bundesregierung. Kinder von Zuwanderern und Alleinerziehenden sind am stärksten betroffen. Die Folgen sind ein schlechterer Gesundheitszustand, weniger Bildungschancen und Isolation. Denn sie leiden nicht nur unter finanzieller Not, sondern auch unter seelische Armut, weil sich niemand um sie kümmert.

    Welche Maßnahmen muss die künftige Große Koalition ergreifen, damit sich die Armut unter Kindern nicht noch vergrößert? Was hat die scheidende Regierung versäumt? Kann sich Deutschland keine Kinder mehr leisten?

    Anke Plättner diskutiert in der Berliner PHOENIX Runde mit Prof. Friedhelm Hengsbach (Sozialethiker), Marieluise Beck (Staatssekretärin im Bundesfamilienministerium),  Bernd Siggelkow (Pfarrer und Leiter des Kinderprojektes  "Arche" in Berlin) und Heinz Buschkowsky (Bürgermeister von Berlin-Neukölln).

    Wiederholungen im Nachtprogramm um 00.00 Uhr, und Mittwoch, 16. November, um 09.15 Uhr.

    Fotos unter www.ard-foto.de

Rückfragen bitte an:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Regina Breetzke
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: