PHOENIX

"Im Dialog - Alexander Kähler mit Ludwig Stiegler", PHOENIX-Programmhinweis für Freitag, 30. September 2005, 21.00 Uhr

    Bonn (ots) - "Liebenswürdig, listig, links" nannte die Süddeutsche Zeitung Ludwig Stiegler. Mit seinen teils polemischen Äußerungen, die ihm den Ruf des "politischen Polterers" einbrachten, spaltet der Vorsitzende der Bayern-SPD auch seine eigene Partei. Denn Stiegler, studierter Jurist und stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, unterscheidet bei hitzigen Debatten mitunter nicht zwischen Freund und Feind. Seine eigenen Parteifreunde sind nicht vor ihm sicher; so titulierte er Kurt Beck einst als "Parteiverräter", oder Klaus Wowereit als "Dampfplauderer". In der Diskussion über eine großen Koalition wehrt Ludwig Stiegler sich heftig gegen eine Kanzlerin Merkel - nur ein Machterhalt für Kanzler Schröder ist für ihn denkbar. Aber ist das wirklich realistisch? Wie bewertet Stiegler die aktuelle politische Lage? Ludwig Stiegler spricht über seine Sicht der Dinge - im Dialog mit Alexander Kähler.

    Wiederholung: Freitagnacht um 0 Uhr und Montagmorgen um 9.15 Uhr

Rückfragen bitte an:
PHOENIX
PHOENIX-Kommunikation
Ingo Firley
Telefon: 0228 / 9584 195
Fax: 0228 / 9584 198

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: