PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Storys
Folgen
Keine Story von PHOENIX mehr verpassen.

23.05.2004 – 14:31

PHOENIX

Krista Sager. (Grüne): Frau Merkel hat ihre Truppen nicht zusammen

Bonn (ots)

Berlin/ Bonn, 23. Mai 2004 - Die Fraktionsvorsitzende
der Grünen Krista Sager erklärte in der PHOENIX-Sondersendung zur
Wahl des neuen Bundespräsidenten am Sonntagnachmittag : „Frau Merkel
hat hier ihre Truppen nicht beisammen gehabt.“ Die
Regierungskoalition werde dem neuen Bundespräsidenten „eine faire
Chance geben und ihn mit dem notwendigen Respekt behandeln“, sagte
sie. Laut Sager sei der Wahlausgang „morgen für Herrn Köhler als
Bundespräsidenten vergessen“. Als Machtwechselsignal stellen die 18
Stimmen, die die Kandidatin Gesine Schwan auf sich mehr vereinen
konnte, als die Regierungskoalition Wahlmänner und -frauen in der
Bundesversammlung hatte, „eine Warnung für Frau Merkel“. Die
Opposition sei eher geschwächt worden, und laut Sager sei das von der
Opposition beabsichtigte „Signal zum Machtwechsel“ von dieser Wahl
nicht ausgegangen.
ots-Originaltext: Phoenix
Digitale Pressemappe: 
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6511

Kontakt:

Regina Breetzke
PHOENIX-Kommunikation
Telefon: 0228 / 9584 193
Fax: 0228 / 9584 198
Email: regina.breetzke@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell