PHOENIX

phoenix Thema: Irak - Leben nach dem IS - Mittwoch, 18. April 2018, 10:45 Uhr

Bonn (ots) - Monatelang tobte der Kampf um Mossul. Im Juni 2017 gab sich der IS geschlagen und zog aus der zweitgrößten irakischen Stadt ab - dort, wo die Terrororganisation 2014 ihr Kalifat ausgerufen hatte und teilweise zwei Drittel des Iraks beherrscht hatte. Häuser und Straßen sind zerstört, Gesundheitsversorgung und Wirtschaft in dem an Öl reichen Land liegen am Boden. Menschen sind traumatisiert, Familien zerrissen, die Gesellschaft gespalten, das Misstrauen groß. Der Wiederaufbau ist mühsam und ohne internationale Hilfe wohl kaum machbar.

Die Bundeswehr hat seit kurzem ein neues Mandat für das gesamte Land, denn die IS-Gefahr ist noch nicht gebannt, die Lage ist fragil. Anlässlich der Parlamentswahl Mitte Mai blickt phoenix in den "Irak nach dem IS". Wie geht das Leben dort weiter? Wo normalisiert es sich wieder, wo nicht?

Moderatorin des phoenix-Themas ist Tina Dauster. Bei ihr zu Gast ist Daniel Gerlach, Nahost-Experte und Chefredakteur des Magazins Zenith. Die Reportage "Mossul - Trümmer, Leid und Hoffnung" von ARD-Korrespondent Daniel Hechler gibt Eindrücke aus der zerstörten Stadt wider.

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: