PHOENIX

PROGRAMMHINWEIS
15. Juli bis 18. August
Sommerprogramm 2002

    Bonn (ots) -          In der Politik ist Sommerpause. Nicht jedoch bei PHOENIX:          Auch in diesem Jahr setzt PHOENIX in seinem Sommerprogramm wieder auf qualitativ hochwertige Dokumentationen und spannende und informative Ereignisse. Vom Wahlkampf bis zur "Queens Parade", vom PHOENIX-Thema bis zur Gewalt der Vulkane. Während des sechswöchigen Sommerprogramms hält der Ereignis- und Dokumentationskanal viele Programm-Highlights bereit.          Jeden Donnerstag ab 14.45 Uhr informiert PHOENIX mehr als drei Stunden über die Themen des Wahlkampfes. Um die Innere Sicherheit geht es am 18. Juli. Zum Wahlkampfthema Bildung am 25. Juli und zum Reizthema Zuwanderung am 1. August zeigt PHOENIX einen Querschnitt von Politiker-Statements, Reden und Podiumsdiskussionen. Auch die brisanten Wahlkampfthemen Arbeit am 8. August und Familie am 15. Werden ausführlich beleuchtet.          Mittwochs und Samstags ab 14.45 Uhr sind die Royals zu Gast.          PHOENIX zeigt in "Glanz und Gloria" unter anderem "Königliche Hochzeiten in Norwegen", wo sich in diesem Jahr bereits Mette Marit und der norwegische Kronprinz Haakon und Prinzessin Märtha Luise und Ari Behn das Ja-Wort gaben (20. Juli, Wiederholung am 7.August).          Die "Königliche Hochzeit in den Niederlanden" der Argentinierin Maxima Zorreguieta mit Kronprinz Willem Alexander wird am 3. August ausgestrahlt.

    "1000 Pferde für Queen Mum", "Trooping the Colour" (17. Juli und
17. August) und die "Queens Parade" zum 50jährigen Thronjubiläum von
Queen Elizabeth II. (10. August) sind weitere Ereignisse auf PHOENIX.
Die Sendung "Trauer um Queen Mum", die am 30. März 2002 im Alter von
101 Jahren verstarb (27. Juli), rundet die königliche
Berichterstattung bei PHOENIX ab.
    
    Selbstverständlich wird PHOENIX auch während der politischen
Sommerpause "Vor Ort" sein, zum Beispiel am 25. Juli ab 10.15 Uhr bei
der Eröffnung der ICE-Strecke Frankfurt-Köln, unter anderem mit
Bundeskanzler Gerhard Schröder, dem hessischen Ministerpräsidenten
Roland Koch und dem DB-Vorstands-vorsitzenden Hartmut Mehdorn.
    
    Die 33. Kalenderwoche steht bei PHOENIX wieder ganz im Zeichen der
kommenden Bundestagswahlen: vom 12. bis zum 16. August berichtet
PHOENIX live über den Wahlkampf, jeweils über drei Stunden täglich ab
14.45 Uhr.
    
    Islam und Fundamentalismus stellen Fragen: Wo liegen die
gemeinsamen Wurzeln und wie hat sich der Fundamentalismus daraus
entwickelt? Das PHOENIX-Thema Islam und Fundamentalismus am 6. August
und die anschließende Dokumentation vermitteln Hintergründe.
    
    Weitere Programm-Highlights um 14.45 Uhr werden die "Loveparade
2002" am 19. Juli und am 2. August, die "Berliner Reden" mit
Ansprachen des ehemaligen Bundespräsidenten Roman Herzog und des
aktuellen Bundespräsidenten Johannes Rau am 29. Juli sein. Am Montag,
5. August heißt das PHOENIX-Thema "Erfurt und die Folgen".
    
    Claus Kleber, der Leiter des Washingtoner ARD-Studios, berichtete
über zehn Jahre lang aus der amerikanischen Machtzentrale. Bei dem
dreieinviertelstündigen  Magazin "Mein Amerika SPEZIAL - Ein
Jahrzehnt Korrespondent in USA" am 26. Juli schildert Kleber seine
Eindrücke und zeigt Besonderes aus New York und Los Angeles. Dabei
vermittelt er intime Einblicke in die amerikanische Kultur, die
Politik, das Engagement, die herausragenden Charaktereigenschaften
der Bevölkerung und das Leben nach den Terroranschlägen.
    
    Am 31. Juli zeigt PHOENIX aus der neuen Reihe "Gespräche auf dem
Petersberg" die drei ersten Ausgaben: Martin Schulze moderiert
"Europagespräche auf dem Petersberg" zum Thema "Bildung in Europa -
die PISA-Studie und ihre Folgen". Danach zeigt PHOENIX
"Kulturgespräche auf dem Petersberg" mit Bundespräsident Johannes Rau
und im Anschluss daran "Politikgespräche auf dem Petersberg" unter
anderem mit Hans-Dietrich Genscher und Norbert Blüm, moderiert von
Bodo H. Hauser.
    
    Herausragende Dokumentationen runden das Sommerprogramm ab. Sie
zeichnen sich nicht nur durch erstklassige Qualität aus, sondern
verstärken die thematische Vielfalt des Sommerprogramms mit
Aktuellem, Historie, Natur und Umwelt sowie Auslandsreportagen.
    
    Ab dem 20. Juli zeigt PHOENIX zur Prime Time die sechsteilige
Dokumentation "Hitlers Eliten nach 1945", jeweils samstags um 20.15
Uhr.
    
    Am Samstag, 12. Juli, beginnt um 18.30 Uhr die wöchentliche
Dokumentationsreihe "Soldaten hinter Stacheldraht - Deutsche
Kriegsgefangene des Zweiten Weltkriegs", der zweite Teil folgt am 19.
Juli um 18.30 Uhr und der dritte und letzte am 26. Juli um 18.30 Uhr.
    
    Am 30. Juli startet um 20.15 Uhr die dreiteilige
Dokumentationsreihe "Familienkrieg" bei PHOENIX. Teil 2 und 3 sind am
6. und 13. August, jeweils um 20.15 Uhr zu sehen.
    
      "Urgewalt der Vulkane", beginnt am 15. Juli und ist für fünf
Wochen auf dem gewohnten Dokumentationsplatz montags um 20.15 Uhr zu
sehen. Dokumentationen vermitteln Einblicke in die Besonderheiten der
explodierenden Berge rund um den Globus. An zahlreichen Schauplätzen
auf der ganzen Welt hat ein internationales Filmteam das Leben der
Menschen unter der Bedrohung durch Vulkane porträtiert. Durch die
Sendungen führt der französische Vulkanologe Jacques Durieux.
    
    Im Anschluss daran beginnt am 15. Juli um 21 Uhr die achtteilige
Reihe "Afrika" Der erste Teil "Der weite Weg durch die Sahara"
beschäftigt sich mit der weltweit größten und menschenfeindlichsten
Wüste. Wer sich dort bewegen will, muss das Überleben gelernt haben.
Der Film begleitet einen Jungen vom Stamm der Tuareg, der mit seinem
Vater seine erste Reise in die Sahara unternimmt. Von der südlichen
Uferzone des großen Sandmeeres über die Savanne zum Viktoria-See, in
der achtteiligen Dokumentation werden die spannendsten und
ungewöhnlichsten Orte Afrikas vorgestellt.
    
ots Originaltext: Phoenix
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Fotos unter www.ard-foto.de
Rückfragen: Tel: 0228/9584-193,
e-mail: presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: