PHOENIX

phoenix-Erstausstrahlung - Mein Ausland: Fluten, Stürme, Hitzeschock - Amerikas Ostküste kämpft ums Überleben - Sonntag, 7. September 2014, 21.45 Uhr

Bonn (ots) - Irene 2011, Sandy 2012, Buschfeuer in Nationalparks und Dürreperioden. In den USA werden extreme Wetterereignisse als Folge des Klimawandels immer häufiger. Städte wie New York gehören zu den größten Umweltsündern. Sie verursachen 75 Prozent der CO2-Emissionen weltweit.

In der Tri State Area (New York, New Jersey, Connecticut) leben heute 1,67 Millionen Menschen in Gebieten, die von Überschwemmungen bedroht sind. Gleiches gilt für vier der sechs Großflughäfen an der Ostküste. Mehr als 100 Tote und einen volkswirtschaftlichen Schaden von mehr als 60 Milliarden US-Dollar verursachte 2012 Hurricane Sandy. Seitdem planen Städte wie New York angesichts des Klimawandels sehr konkret: Wie kann man die zerstörten Gebiete wieder aufbauen - und die Zukunft von Städten wie New York am Meer schützen?

In seiner Reportage zeigt ZDF-Korrespondent Klaus Prömpers die Schwierigkeiten auf, schnell und nachhaltig den Klimawandel zu stoppen und die Küsten im Osten der USA zu sichern.

Reportage von Klaus Prömpers, ZDF-Studio New York, phoenix 2014

Noch Fragen? 
Tel. 0228 9584-192 
E-Mail: presse@phoenix.de 
http://presse.phoenix.de 

Fotos: www.ard-foto.de 
https://twitter.com/Livealarm 
https://twitter.com/phoenix_aktuell 

Pressekontakt:

phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: PHOENIX

Das könnte Sie auch interessieren: