Alle Storys
Folgen
Keine Meldung von PHOENIX mehr verpassen.

05.03.2012 – 12:40

PHOENIX

PHOENIX-Sendeablauf für Dienstag, 06. März 2012, Tages-Tipp: 09:45 THEMA: Das System Merkel

Bonn (ots)

05:20

Das Gold der Zaren 1/3: Glanz und Blut Film von Miroslaw Bork, Malgorzata Bucke, Gudrun Ziegler, ZDF/2001 In einem Zeitraum von fast 500 Jahren wurde das Zarengold angesammelt und gehortet. Es kam aus den unendlichen Wäldern Sibiriens, aus den Tiefen des Ural, aus den geheimen Schatzkammern der Kirche und des Adels. Spannende, oft genug auch grausame Geschichten sind mit dem sagenhaften Schatz verbunden. Nikolaus der II. galt als reichstes gekröntes Oberhaupt der Welt. Als er und seine Familie 1918 von den Bolschewiki ermordet wurden, ging nicht nur ein großes Kapitel imperialen Machtstrebens zu Ende, sondern auch ein Kapitel unzähmbarer Gier nach Gold. Der Zarenschatz verschwand (fast) spurlos. (VPS 05:15)

06:00

Das Gold der Zaren 2/3: Schätze und Intrigen Film von Miroslaw Bork, Malgorzata Bucke, Gudrun Ziegler, ZDF/2001 Ende des 17. Jahrhunderts nimmt ein neuer starker Mann in Russland die Zügel in die Hand: Peter der Große. Er verleiht dem Land imperiale Züge und legt einen weiteren Grundstein für das Zarenvermögen. Auch wenn es während seiner Regierungszeit kaum friedliche Jahre gab und zahlreiche Kriege Unmengen kosteten, bekam sein Zarengold einen ganz eigenwilligen Glanz: durch den Bau einer neuen Hauptstadt, der weiteren Eroberung Sibiriens und durch die ersten Sammlungen kurioser, aber auch besonders kostbarer Schätze. (VPS 06:00)

06:45

Das Gold der Zaren 3/3: Rausch und Elend Film von Miroslaw Bork, Malgorzata Bucke, Gudrun Ziegler, ZDF/2001 Der Krieg Russlands gegen Napoleons Truppen hatte auch Moskau, die alte Hauptstadt des Zarenreichs, durch Brand und Plünderung schwer getroffen. Nach der Eroberung der Stadt hatten es die Franzosen besonders auf die Kunstschätze im Kreml abgesehen. St. Petersburg blieb zum Glück verschont. Hier entstanden in den darauf folgenden Jahren prachtvolle Monumentalbauten, die an den russischen Sieg erinnern sollten. (VPS 06:45)

07:30

Hitlers Österreich 1/2: Der "Anschluss" Film von Jörg Müllner, ZDF/2008 Die zweiteilige Dokumentation spiegelt die Rolle Österreichs in der NS-Zeit. Vor 73 Jahren, am 12. März 1938, ließ Hitler Soldaten der Wehrmacht und Polizisten, insgesamt 105000 Mann, mit teils schwerer Bewaffnung in Österreich einmarschieren. Drei Tage später, am 15. März, jubelte eine große Menschenmenge auf dem Heldenplatz in Wien ihrem früheren Landsmann Adolf Hitler zu, der "den Eintritt meiner Heimat in das Deutsche Reich" verkündete. Der so genannte "Anschluss" Österreichs an Hitler-Deutschland wurde in kürzester Zeit vollzogen. Die Propagandabilder von jubelnden Menschen, die Hitler und seine Truppen willkommen heißen, suggerierten eine überwältigende Zustimmung in Österreich zu der - wie es damals hieß - "Wiedervereinigung" mit Deutschland. (VPS 07:30)

08:15

Hitlers Österreich 2/2: Der Krieg Film von Jörg Müllner, ZDF/2008 Ein halbes Jahr nach dem "Anschluss" herrschte Alltag in der so genannten "Ostmark". So mancher Österreicher, der im März 1938 noch seinem Landsmann Hitler begeistert zugejubelt hatte, war enttäuscht. Zwar herrschte Vollbeschäftigung, weil der NS-Diktator - auf Pump - den Krieg vorbereitete, doch wurden viele hochrangige Posten im Land von "Reichsdeutschen" besetzt. Während die Verfolgung der jüdischen Bevölkerung auf breite Zustimmung stieß, sorgten die Angriffe der Nazis auf die katholische Kirche vielerorts für offene Empörung. (VPS 08:15)

09:10

BON(N)Jour mit Börse Gast: Martina Fietz, Focus Online (VPS 09:00)

anschl.

Rede des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu vor der AIPAC Washington

anschl.

Eröffnung der CeBit mit Bundeskanzlerin Merkel Hannover

09:45

Tages-Tipp THEMA: Das System Merkel

darin:

Angela Merkel Die Kanzlerin Film von Thomas Michel und Christian Thiels, SWR/2009

11:00

VOR ORT: Aktuelles

12:00

THEMA: Agenten & Spione (VPS 12:00)

darin:

Endstation Glienicker Brücke Tausche Ostagent gegen Westagent Film von Jürgen Ast, Jürgen Hübner, MDR/2004 10. Februar 1962: Der erste und zugleich spektakulärste Agententausch in der Geschichte des Kalten Krieges fand auf der Glienicker Brücke zwischen Potsdam/DDR und Westberlin statt. Mit dem Austausch des US-Spions Francis Gary Powers gegen den Topagenten der Sowjets, Rudolf Iwanowitsch Abel, begann zugleich die atemberaubende Karriere eines bis dahin völlig unbekannten Anwalts aus Ostberlin: Wolfgang Vogel. Er bereitete fortan die Deals vor.

13:15

Grünkohl, Gifte und Geschäfte Der Skandal um die Firma Envio Film von Boris Baumholt, Daniela Becker, Nadja Kerschkewicz, WDR/2011

14:00

VOR ORT: Aktuelles

15:00

Sitzungen der Bundestagsfraktionen Statements u. a. von Renate Künast, Frank-Walter Steinmeier und Rainer Brüderle Berlin (VPS 14:00)

15:15

UNTER DEN LINDEN Übereilt oder überfordert? Warum stockt die Energiewende? Moderation: Christoph Minhoff Gäste: Claudia Roth, Bundesvorsitzende Bündis 90 / Die Grünen Michael Fuchs, Stellv. Vorsitzender CDU/CSU-Bundestagsfraktion (VPS 15:15)

16:00

THEMA: USA für Anfänger

17:15

Gefährlicher Kick Tödliche Droge auf dem Vormarsch Film von Carsten Thurau, ZDF/2012

17:45

Aktuelles aus den Bundestagsfraktionen Berlin

18:00

Die heimlichen Strippenzieher Wer regiert wirklich? Film von Anna Grün, Henno Osberghaus, ZDF/2011 Ob Glücksspiel-Staatsvertrag, Gesundheitsreform oder Mehrwertsteuer - bei nahezu allem sind Lobbyisten mit am Werk. Es geht um Macht und Einfluss, um Wirtschaftsinteressen und viel Geld. Mehr als 5000 Lobbyisten tummeln sich rund ums Kanzleramt in Berlin. Wie gehen Lobbyisten vor? Wie beeinflussen sie die Politik? Wie setzen sie ihre Interessen durch? Und wie erfolgreich sind sie?

18:30

Hitlers Österreich 1/2: Der "Anschluss" Film von Jörg Müllner, ZDF/2008 Die zweiteilige Dokumentation spiegelt die Rolle Österreichs in der NS-Zeit. Vor 73 Jahren, am 12. März 1938, ließ Hitler Soldaten der Wehrmacht und Polizisten, insgesamt 105000 Mann, mit teils schwerer Bewaffnung in Österreich einmarschieren. Drei Tage später, am 15. März, jubelte eine große Menschenmenge auf dem Heldenplatz in Wien ihrem früheren Landsmann Adolf Hitler zu, der "den Eintritt meiner Heimat in das Deutsche Reich" verkündete. Der so genannte "Anschluss" Österreichs an Hitler-Deutschland wurde in kürzester Zeit vollzogen. Die Propagandabilder von jubelnden Menschen, die Hitler und seine Truppen willkommen heißen, suggerierten eine überwältigende Zustimmung in Österreich zu der - wie es damals hieß - "Wiedervereinigung" mit Deutschland.

19:15

Hitlers Österreich 2/2: Der Krieg Film von Jörg Müllner, ZDF/2008 Ein halbes Jahr nach dem "Anschluss" herrschte Alltag in der so genannten "Ostmark". So mancher Österreicher, der im März 1938 noch seinem Landsmann Hitler begeistert zugejubelt hatte, war enttäuscht. Zwar herrschte Vollbeschäftigung, weil der NS-Diktator - auf Pump - den Krieg vorbereitete, doch wurden viele hochrangige Posten im Land von "Reichsdeutschen" besetzt. Während die Verfolgung der jüdischen Bevölkerung auf breite Zustimmung stieß, sorgten die Angriffe der Nazis auf die katholische Kirche vielerorts für offene Empörung.

20:00

TAGESSCHAU (ARD) mit Gebärdensprache

20:15

DDR ahoi 1/3: Kleines Land auf großer Fahrt Film von Lutz Pehnert, MDR/2010 Für die DDR sind die Voraussetzungen, eine Seefahrernation zu werden, denkbar ungünstig. Die Schiffe am Ostseehorizont wecken im begrenzten Land Sehnsüchte und Träume. Die zweiteilige Dokumentation erzählt vom Aufstieg und Niedergang der DDR als Seefahrernation.

21:00

DDR ahoi 2/3: Unterwegs auf allen Meeren Film von Lutz Pehnert, MDR/2010 In den 80er Jahren gehören fast 180 Schiffe zur Handelsflotte, dazu kommen noch über 100 Fischereischiffe. 10.000 Mann Besatzung fahren jetzt zur See. Im Fernsehen werden maritime Unterhaltungssendungen präsentiert. Den Daheimgebliebenen verschweigt man jedoch, dass die "Traumschiffe der DDR" auch regelmäßig an westliche Reiseveranstalter vermietet werden, dass sich auf großer Fahrt immer wieder Fluchtversuche ereignen, dass die Fischfangergebnisse schon Ende der 70er Jahre schlechter werden und die strahlende DDR-Flotte immer mehr an Glanz verliert.

21:45

HEUTE-JOURNAL (ZDF) mit Gebärdensprache

22:15

PHOENIX-Runde Kein Ende der Gewalt - Wer stoppt Assad? Moderation: Pinar Atalay Gäste: Rainer Stinner (FDP), Ferhard Ahma (Exilpolitiker Syrischer Nationalrat), Kirsten Helberg (Publizistin), Ruth Jüttner (amnesty international)

23:00

DER TAG u.a.: Aktuelles aus den Bundestagsfraktionen

00:00

PHOENIX-Runde Kein Ende der Gewalt - Wer stoppt Assad? Moderation: Pinar Atalay Gäste: Rainer Stinner (FDP), Ferhard Ahma (Exilpolitiker Syrischer Nationalrat), Kirsten Helberg (Publizistin), Ruth Jüttner (amnesty international)

THEMA: Kult-ig

00:45

Die DDR und die Rolling Stones Film von Karoline Kleinert, Reinhard Joksch, MDR/2004 Berlin, 7. Oktober 1969. Die DDR feiert ihren 20. Geburtstag. Doch viele Jugendliche beschäftigt ein ganz anderes Ereignis. Die Rolling Stones sollen an diesem Tag auf dem Dach des Westberliner Verlagshauses Springer ein Konzert geben, so verkündete der RIAS.

01:30

Alltag in Berlin Die 80er Jahre Film von Stephan Düfel, RBB/2004 Wiedervereinigung inmitten eines von Wandel geprägten Europas. Am Anfang der achtziger Jahre herrschte scheinbar Ruhe in Ost und West, am Ende gab es gewaltige Veränderungen: Berlin - die eingezäunte Frontstadt bzw. die Hauptstadt der DDR wurde zur wiedervereinten Bundeshauptstadt im Herzen Europas. Aber auch sonst gab es Ereignisse, die dieses Jahrzehnt und diese Stadt prägten: Tschernobyl, Aids, die Hausbesetzungen und rechter Terror, die Friedensbewegung und Ausreisewelle

02:30

Alltag in Berlin Die 90er Jahre Film von Stephan Düfel, RBB/2006 1990 - die Mauer ist weg. Es soll nun zusammenwachsen, was zusammengehört. Nach der ersten Euphorie wird den Berlinern in beiden Teilen der Stadt schnell klar, dass die Vereinigung viele Probleme mit sich bringt: Stasi-Akten, ungeklärte Besitzverhältnisse, Besserwessis und Ostalgiker. Der Film zeigt, wie sich Berlin in den 90er-Jahren verändert hat. Es ist eine ereignisreiche Zeit, auch für das alltägliche Leben der Berliner. Plötzlich eröffnen illegale Clubs, die Oranienburger Straße wird der Ku'damm des Ostens, auf dem Potsdamer Platz wachsen Häuser in die Höhe, der Palast der Republik muss schließen, und die Love Parade lockt über 200.000 Techno-Fans in die neue Hauptstadt Deutschlands.

03:30

Tito-Nostalgie Jugoslawiens Ex-Herrscher lebt weiter Film von Thomas Morawski, PHOENIX / BR/2010 "Es war nicht alles schlecht damals...", man kennt diesen Ausspruch aus der deutschen Nachkriegsgeschichte. Nun also Josip Broz, genannt Tito. Der frühere Partisanenführer, spätere Staatspräsident Jugoslawiens und absolut herrschende kommunistische Autokrat ist jetzt seit 1980 tot. Sein Vermächtnis oder das, was viele auf dem Balkan dafür halten, ist so lebendig wie kaum zuvor. Es greift eine regelrechte Tito-Nostalgie um sich. (VPS 03:29)

04:15

Die Ente lebt 2 CV-Fahrer in der Provence Film von Ulrike Becker, SWR/2000

05:00

Sisi - Mythos einer Märchenprinzessin Film von Luise Wagner-Roos, ZDF/2008 Sie war die schönste Frau ihrer Zeit: Elisabeth I., genannt Sisi. Romy Schneider machte sie zur Kaiserin der Herzen. In aller Welt beweinen Abermillionen von Film-Fans bis heute ihr Schicksal. Der Film fragt nicht nur nach Legende und Wahrheit. Im Mittelpunkt steht die Frage, was Sisi bis heute zur perfekten Projektionsfläche für mediale Träume und für die Sehnsüchte der Massen macht. (VPS 04:59)

05:45

Verrückte Hochzeiten Zur Trauung nach Las Vegas Film von Michael Höft, NDR/2007 Jedes Jahr heiraten 1900 deutsche Paare in der amerikanischen Glücksspielmetropole. Wer die Zeremonie in seiner Muttersprache vollziehen will, wird von den aus Hannover stammenden Jähnigs betreut. Nur sie haben die Lizenz, Ehen auf Deutsch zu schließen. Frank und Siglinde haben in Las Vegas eine Agentur und trauen oft im Stundentakt. Manchmal geben sich an einem Tag zwölf Paare das Jawort.

Pressekontakt:

PHOENIX-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 190
Fax: 0228 / 9584 198
pressestelle@phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell